Human Papilloma Virus (HPV) FAQ, humanen Papilloma-Krankheit.

Human Papilloma Virus (HPV) FAQ, humanen Papilloma-Krankheit.

Human Papilloma Virus (HPV) FAQ, humanen Papilloma-Krankheit.

Human Papilloma Virus (HPV) FAQ

Was ist HPV?

Menschlichen Papillomavirus (HPV) ist ein verbreitetes Virus, das die meisten Menschen in ihrem Leben an einem gewissen Punkt ausgesetzt sind. Es gibt über 100 Arten von HPV, und die meisten von ihnen don t Schaden verursachen.

Es wird geschätzt, dass etwa 40 der 100 Virustypen den Genitalbereich beeinflussen und können in zwei Gruppen unterteilt werden: mit geringem Risiko und hohem Risiko. Einige der Hochrisiko-Typen haben sich bewährt, für die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs wichtig zu sein. Low-Risiko-Typen sind nicht mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung gebracht.

Wie bekommt man HPV?

Die genitalen humanen Papillomaviren sind von Person zu Person durch sexuellen oder intimen Haut-zu-Haut-Kontakt übertragen.

BITTE BEACHTEN SIE. Kondome bieten einen gewissen Schutz. Sie verhindern nicht alle Transfers, weil sie nicht alle Bereiche des Genitalbereich abdecken.

mehr als einen Sexualpartner hat, kann das Risiko einer HPV erhöhen, aber es ist möglich, das Virus zu bekommen, auch wenn Sie nur eine sexuelle Beziehung mit einer Person gehabt haben.

JA, Männer tragen das HPV-Virus, obwohl sie in der Regel keine Symptome des Virus zeigen. Es hat einige Verbindung zwischen Penis-und Anal-Krebs und HPV gewesen.

Wie häufig ist HPV?

In den Vereinigten Staaten, ist HPV die häufigste sexuell übertragbare Krankheit. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) berichtet, dass so viele wie 80% der Erwachsenen eine genitale HPV-Typ durch das Alter von 50 Jahren dieser Menschen erhalten wird, nur 90% das Virus selbst löschen.

Wer sollte eine HPV-Auswertung getan?

Die amerikanische Gesellschaft für Kolposkopie und Cervical Pathology (ASCCP), zusammen mit 24 anderen professionellen und Regierungspartnern, empfehlen die folgenden Richtlinien für die HPV-Tests:

  • Keine HPV-Tests für Frauen unter 21 Jahren.
  • Nach einem Pap-Testergebnis von Atypische Plattenepithel-Zellen von unbestimmter Signifikanz (ASC-US) für Frauen 25 und älter.
  • Aktuelle Richtlinien (2012) deuten darauf hin, eine Spaltung in HPV-Reflex-Tests für Frauen im Alter von 21-24. HPV-Reflex-Test ist akzeptabel, aber nicht empfohlen. Es ist wichtig, dass eine Frau HPV-Reflex-Tests mit ihrem Arzt zu besprechen.
  • Cotesting mit dem Pap-Test für Frauen 30 und älter.
  • Wie wird der HPV-Test gemacht?

    Die zytologische Material für einen HPV-Test benötigt wird oft zur gleichen Zeit wie der Pap-Test gesammelt. Das gesammelte Material wird in das Labor für die Verarbeitung und Bewertung unterzogen.

    Der WSLH Zytologie Abschnitt verwendet derzeit die cobas® 4800 HPV Test, der von der Food and Drug Administration (FDA) genehmigt wurde. Es ist eine qualitative Multiplex-Assay, die für die HPV-Typen 16 und 18 Nachweis von 14 Hochrisiko-HPV-Typen, sowie spezifische Genotypisierung Informationen liefert.

    Es gibt auch andere FDA zugelassene HPV-Testverfahren zur Verfügung. Nach sorgfältiger Prüfung wählte die WSLH die cobas® 4800-System basierend auf

    • ein … haben Housekeeping Sonde, die uns da erzählt, ist eine ausreichende Probe;
    • die Fähigkeit, spezifische HPV 16/18 Genotypisierung zur gleichen Zeit wie die anderen 12 mit hohem Risiko viraler Typen bereitzustellen; und
    • in der Lage, eine automatisierte Plattform zu bewegen.
    Wie wird der HPV-Test ausgewertet?

    Die cobas® 4800 HPV-Methode ist ein molekularer Test, der für bestimmte HPV-DNA-Muster unter Verwendung von Sonden und Primern aussieht. Nach einer Reihe von Zyklen, sind diese Befestigungen amplifiziert. Die Amplifikationsreaktion bewirkt Licht emittiert wird und dann gemessen. Wenn es genug Licht, ist der Test positiv.

    Was bedeutet die HPV-Diagnose?

    Eine positive HPV-Test bedeutet, dass der Patient auf einen oder mehrere der Hochrisiko-Virustypen ausgesetzt wurde. Ein positiver HPV-Test bedeutet nicht, dass der Patient Gebärmutterhalskrebs hat oder wird Gebärmutterhalskrebs entwickeln. Es bedeutet, dass das Risiko einer präkanzerösen / kanzerösen Läsion für die Entwicklung erhöht wird. Die meisten exponierten Frauen mit hohem Risiko HPV-Virustypen, die Infektion innerhalb von zwei Jahren zu löschen. Der Test wird verwendet, um Frauen zu identifizieren, die erfordern können in der Nähe Follow-up mit Pap und HPV-Tests. Je nach Alter und Krankengeschichte, Patienten mit einem positiven HPV-Test und abnorme Zytologie kann jährlich gefolgt werden, oder für die Bewertung und Behandlung Kolposkopie überwiesen.

    Was ist der Unterschied zwischen mit geringem Risiko HPV und Hochrisiko-HPV?

    Die 40 HPV-Typen, die den Genitalbereich betreffen, werden in zwei Gruppen eingeteilt:

    • Low-Risk-HPV hat nicht zu Gebärmutterhalskrebs in Verbindung gebracht worden. Allerdings kann mit geringem Risiko HPV Genitalwarzen und abnorme zervikale Veränderungen verursachen. Diese Veränderungen am häufigsten gehen weg auf ihren eigenen innerhalb von zwei Jahren der Exposition. Es besteht keine Notwendigkeit für low-risk HPV-Tests.
    • Hochrisiko-HPV kann in der Zervix Veränderungen verursachen, die potenziell gefährlich sind. Sie müssen sowohl Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom endocervical verbunden. Der Pap-Test und Hochrisiko-HPV-Test am besten funktionieren zusammen Risiko und Ausmaß der Erkrankung zu identifizieren. Endgültige Diagnosen werden durch eine Biopsie vorgenommen.

    Nach Angaben der CDC, etwa 70% der neuen HPV-Infektionen (beide mit niedrigem und hohem Risiko) gehen weg innerhalb eines Jahres nach dem Virus. Über 91% der Infektionen zerstreuen innerhalb von 2 Jahren.

    Wenn das Immunsystem des Körpers kann das Virus nicht bekämpfen, trägt Hochrisiko-HPV abnorme Zellveränderungen genannt Dysplasie und wenn sie unbehandelt kann allmählich zu Gebärmutterhalskrebs entwickeln. Die Patienten müssen wissen, dass die üblichen Progression zu Gebärmutterhalskrebs 15-20 Jahren oft dauert. Auf diese Weise wird eine regelmäßige Screening der beste Weg, die Patienten und ihre zervikalen Gesundheit zu überwachen.

    ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

    • Human Papilloma Virus (HPV), genital …

      Sonderangebot. 585-250-9999 F: Wie habe ich Genitalwarzen bekommen? Mein Arzt hat mir mit HPV Genitalwarzen vor zwei Tagen diagnostiziert und es frisst mich auf. Meine erste Reaktion war, dass ich einen Virus hatte und …

    • Human Papilloma Viren, was ist Papilloma-Virus beim Menschen.

      Human Papilloma Viren, einschließlich Informationen über HPV und Gebärmutterhalskrebs und HPV-Impfstoffe für Mädchen und Jungen humane Papillomviren (HPV) verursachen Warzen in Menschen — ob auf der Haut oder auf …

    • Human Papilloma Virus-Impfstoff, humanen Papilloma-Krankheit.

      Human Papilloma-Virus-Impfstoff Gene ral Indikationen Prävention von zervikaler Dysplasie Prävention von Analkrebs (rezeptiven Analverkehr) Mädchen und Frauen: Ein Teil der primären Serie Frauen …

    • Human Immunodeficiency Virus (HIV) …

      Human Immunodeficiency Virus (HIV) Quick Guide HIV AIDS Fakten: Symptome und Behandlungen Was Symptome und Anzeichen einer HIV-Infektion und AIDS sind bei Männern, Frauen und Kindern? Die Zeit von HIV …

    • Human Papilloma Virus — Symptome …

      Human Papilloma Virus Der Papilloma-Virus ist ein DNA-basierten Virus, das Menschen wie auch andere Arten von Tieren infizieren können. Die Human Papilloma Virus. oder HPV wie es allgemein genannt wird, ist der Typ …

    • HPV (Humanes Papillomavirus), menschliches papillo Virus.

      Alles über HPV (Humanes Papillomavirus) FACTS: Human Papillomavirus (HPV) ist ein Virus, das mehr als 100 verschiedene Sorten oder Arten enthält. «Geringes Risiko» HPV-Typen können die gewöhnliche Warzen verursachen, die …