Lebertumor Ablationsprogramm, Lebertumor.

Lebertumor Ablationsprogramm, Lebertumor.

Lebertumor Ablationsprogramm, Lebertumor.

Lebertumor Ablationsprogramm

Die UCLA Leber Tumorablation Programm ist eines der ersten und größten in den Vereinigten Staaten. Mehrere Strategien und innovative Manöver wurden an unserem Institut entwickelt, um die Sicherheit und Wirksamkeit einer neuen Klasse von minimal-invasiven Verfahren zu verbessern. Unsere Erfahrung und vor kurzem veröffentlichten Daten (Lu et al: Radiology 2005 & Kim et al, UCLA ARRS Meeting 2005) (; 3cm le) hepatozellulären Karzinomen durch perkutane Radiofrequenzablation (RFA), bis zu 32%, 4-Jahres-Überleben bei Patienten mit großen Volumen nicht resektablen Kolon-Metastasen durch intra- Behandlungserfolg haben von 83% komplette lokale Heilungsrate für kleine bis hin gezeigt operative RFA.

Die Lebertumor Ablationsprogramm an der UCLA ist aktiv in der Forschung, die auf dem Gebiet der minimal-invasiven Behandlungen von Lebermalignomen helfen voranzutreiben. Neue Techniken entwickelt werden Ablationsverfahren zu verbessern zu reduzieren und / oder die bereits selten Nebenwirkungen solcher Verfahren senken.

Tumorablation Methoden

Viele Ablationsverfahren kann wirksam sein bei der Behandlung von Patienten, einschließlich

  • Ethanol-Injektion
  • Kryo-Ablation
  • Mikrowellen-Ablationssystem
  • Radiofrequenzablation

Diese Ablation Strategien werden eine bessere Anpassung ermöglichen und mehr Patienten und Tumoren ermöglichen für lokale ablative Therapie in Betracht.

Abbildung 1: CT-gesteuert, eine Mehrfachanordnung Nadelsonde in der Mitte der Leber Tumor eingeführt. Nachdem die einzelnen Elektroden aus dem Hohlkern der Nadel eingesetzt werden, wird ein Wechselstrom durch die Nadel und den Elektroden angelegt. Die Tumorzellen abgetötet werden, wie der Strom in das Gewebe an den Elektrodenspitzen verläuft.

Abbildung 2: CT-Bilder eines Lebertumors durch Darmkrebs verursacht, die in die Leber ausbreitet, die RFA Läsion von 1 Stunde nach der Behandlung, und die Narbe von 6 Monaten nach der RFA-Behandlung.

In Radiofrequenz-Ablation, eine Nadelsonde unter Ultraschall, CT, MRI oder sogar Führung wird in die Mitte der Leber Tumor eingeführt (Fig. 1 ). Ein Wechselstrom (im Hochfrequenzspektrum oszillierenden, daher der Name) wird durch die Nadel aufgebracht. Wenn der Strom an der Nadelspitze in das Gewebe gelangt, erzeugt ionische Rühren Reibungswärme in das Gewebe und Tumorzellen abgetötet werden.

Um sicherzustellen, dass alle Tumorzellen zerstört werden, wird die Ablation über den Tumorrand erweitert um etwa 0,5 bis 1,0 cm. Die post-Ablation-Läsion ist daher größer als die ursprüngliche Tumorgrße (Abb.2 ). Die Ablationsläsion schrumpft schließlich in eine viel kleinere Narbe, wenn es keine Wiederholung ist.

Diese minimal-invasive Verfahren ermöglichen den Patienten zu Hause am selben Tag zu gehen oder nach einer nächtlichen Krankenhausaufenthalt. Es gibt nur minimale Nebenwirkungen und Rate größerer Komplikationen bei 1-3% minimal ist.

Große Tumoren und multiple Tumoren kann durch Anordnen dieser Sonden intraoperativ oder auch laparoskopisch durch möglicherweise kombiniert chirurgische Resektion und / oder hepatische arterielle Chemotherapie-Infusionspumpe Platzierung fahren werden. Obwohl nach wie vor der Operation erforderlich ist, intraoperative oder laparoskopische RFA ist viel weniger invasiv als die offene chirurgische Resektion.

Indikationen

Hepatozelluläres Karzinom und Lebermetastasen dominant aus einer Vielzahl von malignen Erkrankungen möglicherweise Anspruch, wie Colonkarzinom, Sarkome, neuroendokrine Tumore und Brustkarzinom. Funktionelle neuroendokrinen Metastasen kann auch für weniger schwere Symptome in Betracht. Tumoren, die 5 cm oder kleiner haben einen besseren Erfolg mit einer perkutanen RFA sind. Größeren Tumoren auf der anderen Seite am besten durch intraoperative RFA oder Kombinationstherapien behandelt werden können.

Referral-Prozess

Je nach Fall wird ein Patient von den Mitgliedern des Dumont-UCLA-Leber-Krebs-Center, einem multidisziplinären Team von Chirurgen, Onkologen, Hepatologen und interventionelle Radiologen in Leber Bösartigkeit spezialisiert ausgewertet werden. Evaluierung beinhaltet eine umfassende Anamnese, körperliche Untersuchung und Laborprofil sowie detaillierte Bildgebung Beurteilung der Lebertumor und metastatischen Aufarbeitung. Der Patient, der nicht eine chirurgische Resektion Kandidat ist, kann für die bildgeführte ablativen Therapie in Betracht.

Beitrag zur Therapie verwenden

Patienten-Follow-up wird in Verbindung mit dem primären und dem zuweisenden Ärzten nach der Entlassung durchgeführt. Neben der Routine-Follow-up aller Tumormarker, unser spezifisches Protokoll für die Bildgebung besteht aus einem Dual-Phasenkontrast-CT-Scan (oder MRT) unmittelbar nach der Ablation Basislinie zu etablieren, alle 3 Monate danach. PET-CT wird in PET-positiven Tumoren wie Darmkrebs eingesetzt. Strikte Follow-up ist von entscheidender Bedeutung als Rest- oder Rezidivtumors sollte erkannt werden, wenn sie noch klein sind, wenn eine andere einfache perkutane RFA ohne viel zusätzliches Risiko für den Patienten durchgeführt werden konnte.

Kontakt Informationen

Zuweiser, wenden Sie sich bitte die folgenden Zahlen.

  • Tumorablation Programm: (310) 825-8526
  • Liver Cancer Center: (310) 825-1412
  • Chirurgische Onkologie: (310) 825-2644
  • Notfall-Betreiber: (310) 825-6301. Anfrage an einem Lebertumor Ablation Teammitglied zu sprechen.

Expertenteam

Abteilung für Radiologie

  • David Lu, MD
    Direktor des Lebertumors Ablationsprogramm
    Professor & Chef des Leiterquerschnitt Interventionelle Radiologie
  • Steven Raman, MD
    Associate Professor für Leiterquerschnitt Interventionelle Radiologie

Abteilung für Chirurgie

  • Ronald W. Busuttil, MD, PhD
    Direktor des Dumont-UCLA-Leber-Krebs-Center & Transplantationszentrum
    Professor & Leiter der Abteilung für Chirurgie
  • James Economou, MD, PhD
    Professor & Leiter der Abteilung für Chirurgische Onkologie
  • Jonathan Hiatt, MD
    Professor & Leiter der Abteilung für Allgemeinchirurgie

Department of Medicine

  • Myron Tong, MD
    Professor & Leiter der klinischen Hepatologie & Liver Cancer Center
  • Carolyn Britten, MD
    Assistenzprofessor der Abteilung für Medizinische Onkologie
  • Richard Finn, MD
    Assistenzprofessor der Abteilung für Medizinische Onkologie

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Leber-Tumorzentrum, Lebertumor.

    Ein interdisziplinäres Team, als schockierend und überwältigend, wie die Worte zu hören: «Sie haben einen Lebertumor,» sind für Patienten, die Worte zu hören: «Wir wissen, wie diese zu behandeln», sind genauso …

  • Leber-Tumor-Behandlung, Lebertumor.

    Lebertumorbehandlung Radiofrequenzablation Während Ablationsverfahren, interventionelle Radiologen verwenden Hitze, Kälte oder Substanzen wie Alkohol, Krebszellen zu töten, indem sie durch die Injektion …

  • Johns Hopkins Lebertumorzentrum …

    Systemische Therapie / Chemotherapie Chemotherapie ist die Verwendung von Medizin Krebszellen im Körper zu zerstören. Es wird üblicherweise intravenös verabreicht, obwohl einige neuere Formen oral eingenommen werden. Ihre…

  • Lebertumoren, Lebertumor.

    Kleintier-Themen Lebertumoren Der Begriff ACVS Diplomate bezieht sich auf einen Tierarzt, der in der Veterinär-Chirurgie Bord zertifiziert wurde. Nur ein Tierarzt, die erfolgreich abgeschlossen haben …

  • Johns Hopkins Lebertumorzentrum …

    Leberresektion Chirurgie Unsere Experten an der Johns Hopkins Medicine Lebertumorzentrum haben ein ausgefeiltes Konzept für die chirurgische Entfernung von Lebertumoren angenommen, Leberresektion genannt ….

  • Leber-Tumor, Leber Wachstum.

    Livertox Beschreibung. Tumoren der Leber sind gutartige Tumore wie Leberadenome, FNH und Hämangiome und bösartigen Krebsarten wie hepatozellulärem Karzinom, …