Lungenkrebs Einführung, verbreiten Lungenkrebs Gehirn.

Lungenkrebs Einführung, verbreiten Lungenkrebs Gehirn.

Lungenkrebs Einführung, verbreiten Lungenkrebs Gehirn.

Lungenkrebs: Einführung

Lungenkrebs zählt derzeit als die führende Ursache von Krebs in Verbindung stehende Todesfälle bei Männern und Frauen. Obwohl weiterhin bei Männern rückläufig, bleiben Inzidenzraten bei Frauen stetig. Trends bei Lungenkrebs im Zusammenhang mit dem Tod spiegeln Trends im Jahr 2015 in den letzten paar decades.1 rauchen, schätzt die American Cancer Society 221.200 neue Fälle diagnostiziert werden und 158.040 Todesfälle aufgrund von Lungenkrebs in den Vereinigten Staaten2 auftreten.

Sehen Sie das vollständige Interview mit Edward Levitt eine Lungenkrebs-Überlebenden und der Gründer der Lung Cancer Alliance of Georgia.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Informationen in diesem Abschnitt:

Interaktive Spiele von CQ

Anatomie der Lunge

Menschliche Lungen sind zwei schwammige Organe auf jeder Seite des Herzens befindet. Beim Einatmen strömt Luft aus der Nase oder den Mund durch die Rachen (Hals) und Larynx (Die enthalten die Stimmbänder) in die Luftröhre (Luftröhre). Die Luftröhre teilt sich in zwei Bronchien. die direkte Luft in die rechten und linken Lunge.

In der Lunge, teilen sich die Bronchien in mehrere kleinere Bronchiolen. Die Luft strömt von Bronchiolen in kleine Luftsäcke, die so genannte Alveolen. Eine Gruppe von Alveolen bezeichnet als Läppchen. Läppchen sind, die wiederum unterteilt in Lappen. Die linke Lunge besteht aus zwei Lappen, während die rechte drei enthält.

Ein Netzwerk von winzigen Blutgefäßen, die so genannte Kapillaren, umgibt die Alveolen. Die Auskleidung dieser Blutgefäße ist so dünn, dass Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen den Kapillaren und den Alveolen bewegen kann. Kohlendioxid diffundiert aus den Kapillaren in den Alveolen und wird aus dem Körper während der Exhalation freigegeben. Sauerstoff diffundiert in die entgegengesetzte Richtung, aus den Alveolen in das Blut, und wird im ganzen Körper durch das Kreislaufsystem durchgeführt.

Die meisten Lunge beginnen Krebserkrankungen in den Epithelzellen der bronchi.3 Cancers Futter, die in Epithelzellen entwickeln sind bekannt als Karzinome

Arten von

Lungenkrebs ist unterteilt in zwei Haupttypen, kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC) und nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC). Die Kategorie des Krebses bestimmt die Behandlungsmöglichkeiten.

Kleinzelligem Lungenkrebs

S Einkaufszentrum c ell l Ung c ancer (SCLC) ist für etwa 15% aller Lungenkrebs cancers.4 Auch bekannt als Haferzellkarzinom oder kleinzelligen undifferenzierten Karzinom. SCLC tendenziell aggressiv zu sein. Der Krebs oft wächst schnell und breitet sich auf andere Teile des Körpers, einschließlich Lymphknoten. Knochen, Gehirn, ist Nebennieren und die liver.5 Risiko der Entwicklung von SCLC mit Tabakrauchen sehr verbunden. Weniger als 5% der Patienten mit der Krankheit diagnostiziert haben nie smoked.5

Nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

N auf-s Einkaufszentrum c ell l Ung c ancer (NSCLC) wird in drei Kategorien eingeteilt, basierend auf Aussehen und andere Eigenschaften der Krebszellen:

  • Plattenepithelkarzinom (SCC): SCC macht etwa 25-30% aller Fälle Lungenkrebs. SCC ist stark mit Tabakrauchen assoziiert und in der Regel entwickelt sich in der zentralen Region des lungs.3
  • Adenokarzinom: Adenokarzinome machen etwa 40% aller Lungenkrebsfälle für. Diese Krebsart entwickelt sich normalerweise in dem äußeren Bereich des lungs.3
  • Große Zellkarzinom (LCC): LCC ist für etwa 10-15% aller Lungenkrebsfälle. LCC ist mit schnellen Tumorwachstum und schlechte prognosis.3 assoziiert

Andere, weniger häufige Arten von Lungenkrebs umfassen karzinoiden Tumoren, adenoidzystische Karzinome, Hamartome, Lymphome und sarcomas.3

Risikofaktoren

Die Risikofaktoren für Lungenkrebs include4:

  • Rauchen (Vor allem Zigaretten, Pfeifen, Zigarren)
  • Passiver Rauch und Luftverschmutzung
  • Radongas aus dem Boden und Baumaterialien freigesetzt
  • Familiengeschichte
  • Asbest
  • Metalle wie Chrom, Cadmium, Arsen
  • Chronische Lungenerkrankungen wie Tuberkulose
  • Strahlung
  • Dieselabgase
  • Farbe

Die relativen Wirkungen von diesen und anderen Risikofaktoren in jedem gegebenen Fall von Krebs ist variabel und sehr schwierig, mit Genauigkeit zu diesem Zeitpunkt zu bestimmen. Einige von diesen und andere Risikofaktoren werden nachstehend erörtert.

Familiengeschichte von Lungenkrebs
Es ist möglich, defekte Gene zu erben, die zur Entwicklung einer Blei familial Form eines bestimmten Krebsart. Zum Beispiel beeinflussen bestimmte Gene die Fähigkeit einer Person einige der karzinogen Chemikalien Zigarette smoke.6 ein Individuum mit vererbten suceptibility zu verstoffwechseln, die zu einem erhöhten das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken im Vergleich zu anderen Raucher zu rauchen wählt sein kann.

Das Risiko ist höher, wenn ein unmittelbares Familienmitglied hat mit Lungenkrebs diagnostiziert worden. Die enger verwandt ist ein Individuum mit jemandem mit Lungenkrebs, desto eher werden sie die Gene zu teilen, die das Risiko der Betroffenen erhöht. Das Risiko erhöht sich auch die Zahl der Angehörigen betroffen.

Erfahren Sie mehr über die Genetik von Lungenkrebs hier.

Rauchen
Rauchen ist bei weitem der wichtigste Risikofaktor für Lungenkrebs. Das Risiko steigt mit Quantität und Dauer der smoking.4 Im Jahr 2004 veröffentlichte die Vereinigten Staaten Surgeon General einen Bericht über die schädlichen Auswirkungen des Rauchens auf die Gesundheit Adressierung (die gesundheitlichen Folgen des Rauchens: Ein Bericht des Surgeon General). Eingeschlossen in dem Bericht waren die folgenden Aussagen:

  • "Die Beweislage ist ausreichend, um einen kausalen Zusammenhang zwischen Rauchen und Lungenkrebs zu schließen."
  • "Rauchen verursacht genetische Veränderungen in Zellen der Lunge, die letztendlich zur Entwicklung von Lungenkrebs führen."
  • "Obwohl charactersitics von Zigaretten während der letzten 50 Jahre und die Ausbeuten an Teer und Nikotin haben erheblich zurückgegangen geändert haben. das Risiko von Lungenkrebs bei Rauchern habe sich nicht verringert."

Es gibt mehr als 60 Moleküle in Zigarettenrauch, die gedacht sind, in Menschen und Labor animals.7 Zwei Karzinogene hoch im Zusammenhang mit Lungenkrebs, krebserregend zu sein, sind Benzo [a] pyren und N-Nitros NNK. Diese Moleküle binden an DNA und Proteinen; das Toxin und die DNA zusammen ein aufgerufen Addukt. Die Anwesenheit von Addukten erhöht die Wahrscheinlichkeit von DNA Mutation und stört die richtige Funktion von Proteinen. Erfahren Sie mehr über DNA-Mutationen. Das Vorhandensein von Addukte steht in direktem Zusammenhang mit dem Rauchen Status. Studien zeigen, dass das Niveau der Addukte fällt, wenn eine Person beendet smoking.8

Passivrauchen
Die Exposition gegenüber Rauch aus zweiter Hand erhöht auch erheblich das Risiko von Lungenkrebs. Im Jahr 2006 veröffentlichte der Surgeon General einen Bericht über die schädlichen Auswirkungen von Rauch aus zweiter Hand auf die Gesundheit Adressierung (die gesundheitlichen Folgen von unfreiwillige Belastung durch Tabakrauch: Ein Bericht des Surgeon General). Laut dem Bericht, enthält Rauch aus zweiter Hand über 50 krebserregenden Chemikalien und zu vielen gesundheitlichen Problemen führen kann, einschließlich Lungenkrebs. Die Auswirkungen von Rauch aus zweiter Hand sind besonders schädlich für die Entwicklung von Lungen von Säuglingen und children.9

Radon
Radon ist ein natürlich vorkommendes, farblos, oderless Gas. Belastung durch Radon ist einer der Hauptrisikofaktoren für Lungenkrebs, möglicherweise bis zu 10% aller Lungenkrebs beitragen cases.10 Der Mechanismus, durch den Radon zu Krebs führt, ist noch unklar. Laborstudien mit Radon haben Zellschäden gezeigt, die den Schaden durch Tabakrauch vergleichbar erscheint, einen ähnlichen Wirkmechanismus hindeutet. Die Produktion von reaktiven Sauerstoff-Zwischenprodukte, die DNA-Schäden verursachen kann, ist ein wahrscheinliches Ereignis in mutagene Prozess durch radon.11 verursacht

Asbest
Asbest ist ein natürlich vorkommendes Mineral, das häufig im Wirtschaftsbau in den 1950er und 1960er Jahren verwendet wurde. Die langen, dünnen Fasern von Asbest sind zerbrechlich und haben eine Tendenz in Staubpartikel zu brechen. Asbestpartikel werden leicht in die Lungen inhaliert, wo sie Schäden an Lungengewebe verursachen, die zu Lungenkrebs führen kann.

Personen, die Asbest ausgesetzt sind und Tabakrauch sind zu einem deutlich erhöhten Risiko für Lungenkrebs. Studien deuten darauf hin, dass Asbest-Teilchen konzentrierte Tabak Karzinogene Zellen liefern kann helfen, aber der genaue Mechanismus der lungs.12 Futter durch die Asbest, allein oder in Kombination mit Tabakrauch, Krebs führt zu Lungen ist noch ungewiss.

Chronische Lungenkrankheiten
Chronische Lungenerkrankungen wie Asbestose (Vernarbung der Lunge durch Asbest verursacht Gewebe), Asthma, chronische Bronchitis, Lungenemphysem, Lungenentzündung und Tuberkulose wurden Risiko von Lungen cancer.13 vorgeschlagen zu erhöhen Alle diese Krankheiten Lungengewebe schädigen und in Narbe führen kann Gewebe an der Lunge.

Wie es oft der Fall ist, ist es schwierig, zu unterscheiden zwischen Korrelation (A-Beziehung) und Verursachung (Eine tatsächliche Ursache). Als Beispiel: die erhöhte Inzidenz von Lungenkrebs bei Personen mit einer Vorgeschichte von chronischer Bronchitis (oder Emphysem) kann aufgrund einer genetischen Prädisposition, die Anfälligkeit erhöht sich auf beide die Bronchitis (oder Emphysem) und Krebs. In diesem Fall ist die erste Krankheit, die zweite nicht Ursache.
Auf der anderen Seite, in der Lunge können die chronischen Erkrankungen in der Anhäufung von Giftstoffen zu unterstützen, was zu einer Zell- / Gewebeschäden und verursacht eine Erhöhung in cancer.13 Weitere Studien erforderlich sind, um eindeutig festzustellen, ob die beobachtete Korrelation tatsächlich ein ursächlicher ist .

Symptome

Symptome

Es gibt keine Symptome, die mit frühen Stadium Lungenkrebs. Die American Cancer Society werden die folgenden Symptome, die mit fortgeschrittenen Stadium Lunge cancer.4 assoziiert sollte ein Arzt konsultiert werden, wenn sie fortbestehen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Diese Symptome können durch Faktoren, die nichts mit Krebs verursacht werden :

  • Anhaltender Husten
  • Sputum mit Blut gestreift
  • Brustschmerzen
  • Sprachwechsel
  • Rezidivierende Pneumonie oder Bronchitis

Klicken Sie hier für Informationen über Lungenkrebs Symptome und Dienstleistungen bei der Winship Cancer Institute von der Emory University.

Erkennung und Diagnose

Entdeckung
Trotz laufenden Untersuchung in Screening-Technologie, Forschung zeigt, dass der Tod Lungenkrebsrate nicht gebessert haben. Zu der Zeit, sie diagnostiziert werden, haben die meisten der Fälle von Lungenkrebs fortgeschritten zu einem fortgeschrittenen state.14 Lungenkrebs-Screening ist nicht Routine practice.15 Die Krankheit manchmal in seinen frühen Stadien durch Tests gefangen wird, die aus anderen Gründen durchgeführt werden. Die häufigsten Methoden der Lungenkrebserkennung umfassen:

Diese Links führen Sie zu der Erkennung und Diagnose-Seite. Bringen Sie den Rest der Lungenkrebs Informationen anzuzeigen.

Weitere Informationen zur Krebserkennung, beziehen sich auf die Erkennung und Diagnose-Seite.

Die Pathologie Bericht und Staging

Die Pathologie Bericht

Wenn der Verdacht besteht, dass ein Patient Lungenkrebs aufweisen kann, eine Gewebeprobe (Biopsie) können zur Untersuchung entnommen werden. Nachdem eine Biopsie entnommen wird, sendet der Arzt, der die Biopsie durchgeführt, die Probe zu einem Pathologen. Der Pathologe untersucht die Probe sowohl auf makroskopischer (mit bloßem Auge) und mikroskopische (erfordert Vergrößerung) Ebenen und sendet dann eine Pathologie Bericht an den Arzt. Der Bericht enthält Informationen über das Aussehen des Gewebes, zellulären Make-up, und den Zustand der Krankheit oder Normalität. Weitere Informationen über die Pathologie Berichte beziehen sich auf die Diagnose & Erfassungsabschnitt.

Aufführung

eine Cancer Staging ist ein Weg, um das Ausmaß der Erkrankung zu beschreiben. Eines der am häufigsten verwendeten Methoden für die Krebs Staging verwendet wird, bezeichnet die T / N / M-System. auf dessen Grundlage ein Schweregrad basierend auf der Größe, die Lage und Ausbreitung von Krebs im Körper. Staging von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) folgt die TNM-Kriterien. Einzelheiten dieses Systems können in der Diagnose und Nachweis-Bereich.

Weil kleinzelligem Lungenkrebs (SCLC), oft in einem fortgeschritteneren Zustand die T / N / M-System verwendet wird, nicht diagnostiziert wird. Stattdessen kleinzelligem Lungenkrebs in der Regel inszeniert die Verwendung von Veterans Administration Lung Study Group-System. eine 2-Stufen-System an Stelle des Krebses basiert. Die meisten kleinen Zelle Lungenkrebs sind in der umfangreichen-stage.5 diagnostiziert

  • Begrenzt-Bühne: Der Krebs wird in nur einer Lunge und Lymphknoten auf der gleichen Seite des Körpers angeordnet ist
  • Umfangreiche-Bühne: Der Krebs hat sich auf die anderen Lunge und / oder in anderen Bereichen des Körpers

Tumorbiologie

Genetische Veränderungen, die in der Krebstherapie auftreten, umfassen Mutation von regulatorischen Schlüsselgene, Veränderungen in der Proteinprodukte, und Veränderungen in der Menge von Produkt von Genen (Genexpression) erzeugt. Da die Veränderungen ansammeln, werden Zellen mehr abnormal und Krebs fortschreitet. Einzelheiten der genetischen Veränderung im Zusammenhang mit Krebs in der Mutation Abschnitt. bekannt, gibt es mehr als 100 Gene, die mit der Entwicklung von Lungenkrebs in Verbindung gebracht werden. 17 Einige der am häufigsten veränderten Gene sind unten aufgeführt und diskutiert auf den folgenden Seiten:

Ras ist ein Onkogen, das bei der Übertragung von Signalen durch die Zelle wird in bis zu 30% von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) .17 Das ras-Protein beteiligt verändert wird, die die Zelle in den Teilungsprozess treiben. Weitere Infos zu Ras

Die Myc Familie von Onkogenen, die ungewöhnlich in vielen Arten von Krebs exprimiert werden, einschließlich Lungenkrebs. Das Myc-Protein fungiert als eine Transkriptionsfaktor die Expression von mehreren Genen zu regulieren. Erfahren Sie mehr über die Transkription und Transkriptionsfaktoren. Myc-Protein-Expression bis zu 80% der kleinen Zelle Lungenkrebs (SCLC) .17 Erfahren Sie mehr über Myc geändert in

das r etinob lastoma Gen (Rb) ist ein Tumorsuppressor bis zu 90% der kleinen Zelle Lungenkrebs (SCLC) .17 mehr über Tumor Lernen verändert in Schutz Der Rb-Protein mit Transkriptionsfaktoren in Wechselwirkung tritt Zellteilung indirekt steuern. Erfahren Sie mehr über Rb

TP53 (oder P53) ist ein Tumorsuppressor-Gen verändert in bis zu 50% von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) und 80% der kleinzelligen Lungenkarzinomen (SCLC) .17 Das p53-Protein in Wechselwirkung mit DNA und anderen Proteinen zu spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation von Zellwachstum und Teilung sowie den programmierten Zelltod oder Apoptose. Erfahren Sie mehr über TP53

Epidermal Growth Factor Receptor

EGFR (e pidermal G rowth f Darsteller r eceptor), auch bekannt als erbB1 und HER1, ist ein Gen, das sich für eine Tyrosin-Kinase kodiert, in der Zellmembran von Epithelzellen. Der EGFR-Protein wird in Reaktion auf Wachstumsfaktoren und unter den richtigen Bedingungen beteiligt sind, können epitheliale Zellteilung stimulieren. Überexpression des EGFR-Protein tritt in etwa 60-85% der Plattenepithelkarzinome in und 50% der großen Zelle und Adenokarzinome. Die Überexpression von EGFR wird nur selten gesehen (0-5%) in kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC). 18

Derzeit gibt es zwei Arten von Therapien gegen EGFR gerichtet ist. Monoklonale Antikörper binden an die Region von EGFR befindet draußen die Zelle, verhindern, dass andere (Aktivierung) Moleküle aus der Bindung. Tyrosinkinase-Inhibitoren, auf der anderen Seite, binden an dem Abschnitt des EGFR befindet innen die Zelle, mit den Aktivitäten des Rezeptors durch die Bindung eines activator.19 normalerweise induziert interferierenden

Behandlung

Da unser Fokus auf die Biologie der Krebserkrankungen und ihre Behandlung ist, geben wir keine detaillierten Behandlungsrichtlinien. Stattdessen verbinden wir an Organisationen in den USA, die die Behandlungsrichtlinien generieren.

Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Lungenkrebs in der Winship Cancer Institute von der Emory University.

Weitere Informationen darüber, wie diese und andere Krebstherapien arbeiten, beziehen sich auf die Behandlungen Abschnitt Krebs.

Informationen über klinische Studien:

Ressourcen

Abschnitt Zusammenfassung

  • Lungenkrebs zählt derzeit als die führende Ursache von Krebs Todesfälle bei Männern und Frauen.
  • Die meisten Lungenkrebs beginnen in den Epithelzellen der Bronchien auskleiden.

Arten von Lungenkrebs

  • Lungenkrebs ist unterteilt in zwei Haupttypen, kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC) und nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC).
  • SCLC tendenziell eine aggressive Krebs zu sein, und ist stark mit Tabakrauchen.
  • Die Mehrheit der Fälle von Lungenkrebs sind NSCLC, die sich in drei Kategorien unterteilt: Plattenepithelkarzinom, Adenokarzinom und Lungenzellkarzinom.
  • Rauchen und Rauch aus zweiter Hand sind, bei weitem die wichtigsten Risikofaktoren für Lungenkrebs.
  • Lungenkrebsrisiko ist höher, wenn ein unmittelbares Familienmitglied hat mit Lungenkrebs diagnostiziert worden.
  • Chemikalien wie Radon und Asbest Anstieg Lungenkrebsrisiko.
  • Chronische Lungenerkrankungen sind auch als Lungenkrebsrisiko in Verbindung gebracht.
  • Fortgeschrittenen Stadium Lungenkrebs Symptome: anhaltender Husten, Auswurf gestreift mit Blut, Schmerzen in der Brust, Stimmbruch, rezidivierende Pneumonie oder Bronchitis.

Erkennung und Diagnose

  • Gemeinsame Nachweisverfahren sind Röntgen-Thorax, Thorax-CT-Scan. Bronchoskopie und Sputum Zytologie.

Pathologiebericht und Staging

  • Eine Gewebebiopsie der Lunge wird durch einen Pathologen untersucht, um eine Pathologie Bericht zu erstellen.
  • NSCLC verwendet die T / N / M-Staging-System, das einen Grad der Schwere basierend auf Größe, Lymphknotenbefall, und Ausbreitung des Krebses zuweist.
  • SCLC diagnostiziert wird als entweder begrenzt oder umfangreiche auf die Ausbreitung des Krebses ab.

Lungenkrebs Tumorbiologie

  • Viele genetische Veränderungen treten bei Krebs. Details finden sich in der Mutation Abschnitt.
  • Veränderungen in Ras, Myc, Rb, TP53 und EGFR wurden in der Entwicklung von Lungenkrebs gebracht.
  • Lungenkrebs Behandlungen umfassen Chirurgie, Chemotherapie und Strahlentherapie.

Know the flow

Kennen Sie die Flow ist ein Lernspiel für Sie Ihr Wissen zu testen. Spielen:

  • Ziehen Sie die entsprechende Auswahl aus der Spalte auf der rechten Seite und legen Sie sie, um in den Boxen auf der linken Seite. Beachten Sie, dass nur fünf der sechs Möglichkeiten nutzen wird das Spiel zu beenden.
  • Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf «Prüfen», um zu sehen, wie viele Sie richtig einsehen.
  • Für falsche Antworten, klicken Sie auf «Beschreibung» Informationen über die Prozesse zu überprüfen.
  • Versuchen Sie es erneut, wählen Sie «Reset» und von vorn beginnen.

Kennen Sie die Strömung: Lungenkrebs

Prozesse, um

Burn Out: eine Herausforderung

Burn Out ermöglicht ein Sie Ihr Wissen über Lungenkrebs zu testen. Beantworten Sie die Fragen schnell, die meisten Punkte zu verdienen.

  • 1. Alberg AJ, Brock MV, Samet JM. "Epidemiologie von Lungenkrebs: Blick in die Zukunft." Journal of Clinical Oncology (2005): 23 (14): 3175-85 [PUBMED]
  • 2. American Cancer Society. Cancer Facts & Figures 2015 Atlanta: American Cancer Society; 2015 [http://www.cancer.org/acs/groups/content/@editorial/documents/document/acspc-044552.pdf]
  • 3. a. b. c. d. e. Was ist nicht-kleinzelligem Lungenkrebs? American Cancer Society (Abgerufen: Oktober 2010). [Http://www.cancer.org/Cancer/LungCancer-Non-SmallCell/OverviewGuide/lung-cancer—non-small-cell—overview-non-small-cell-lung-cancer]
  • 4. a. b. c. d. Cancer Zahlen und Fakten 2013 American Cancer Society. [Http://www.cancer.org/acs/groups/content/@epidemiologysurveilance/documents/document/acspc-036845.pdf]
  • 5. a. b. c. Jackman DM, Johnson BE. "Kleinzelligem Lungenkrebs." Lancet (2005); 366 (99494): 1385-96 [PUBMED]
  • 6. Yang P, Bamlet WR, Ebbert JO, Taylor WR, de Andrade M. "Glutathion Pathway-Gene und Lungenkrebsrisiko bei jungen und alten Bevölkerung." Karzinogenese (2004); 25 (10): 1935-44 [PUBMED]
  • 7. Pfeifer GP, Denissenko MF, Olivier M, Tretyakova N, Hecht SS, Hainaut P. "Tabakrauch Karzinogene, DNA-Schäden und p53-Mutationen in Raucher-assoziierten Krebserkrankungen." Oncogene (2002); 21 (48): 7435-51 [PUBMED]
  • 8. Die gesundheitlichen Folgen des Rauchens: Ein Bericht des Surgeon General. United States Department of Health & Human Services. 27. Mai 2004. [http://www.surgeongeneral.gov/library/smokingconsequences/]
  • 9. Die gesundheitlichen Folgen des unfreiwilligen Exposition gegenüber Tabakrauch: Ein Bericht des Surgeon General. United States Department of Health & Human Services. 27. Juni 2006. [http://www.surgeongeneral.gov/library/secondhandsmoke/report/]
  • 10. Zielinski JM, Carr Z, Krewski D, Repacholi M. "Weltgesundheitsorganisation International Radon Project." Journal of Toxicology and Environmental Health, Teil A (2006); 69 (7): 759-69 [PUBMED]
  • 11. Alavanja MC. "Biologic Schäden durch Exposition gegenüber Tabakrauch sowie aus Radon: Implikation für präventive Interventionen." Oncogene (2002); 21 (48): 7365-75 [PUBMED]
  • 12. Nelson HH, Kelsey KT. "Die molekulare Epidemiologie von Asbest und Tabak in Lungenkrebs." Oncogene (2002); 21 (48): 7284-8 [PUBMED]
  • 13. a. b. Littman AJ, Thörnquist MD, Weiß E, Jackson LA, Goodman GE, Vaughan TL. "Vor Lungenerkrankungen und Lungenkrebs-Risiko in einer großen prospektiven Studie." Cancer Causes and Control (2004); 15 (8): 819-27 [PUBMED]
  • 14. Ganti AK, Mulshine JL. "Lung Cancer Screening." Der Onkologe (2006); 11 (5): 481-7 [PUBMED]
  • 15. Humphrey LL, Johnson M, Teutsch S. Lung Cancer Screening: Ein Update für die US-Preventive Services Task Force [Internet]. Rockville (MD): Agentur für Healthcare Research and Quality (US); Mai 2004. US-Preventive Services Task Force Evidenzsynthesen, früher Systematische Evidence Bewertungen. [PUBMED]
  • 16. Kann nicht-kleinzelligem Lungenkrebs früh gefunden werden? American Cancer Society. (Abgerufen Oktober 2010) [http://www.cancer.org/Cancer/LungCancer-Non-SmallCell/DetailedGuide/non-small-cell-lung-cancer-detection]
  • 17. a. b. c. d. e. Toloza EM, Morse MA, Lyerly HK. "Gentherapie für Lungenkrebs." Journal of Cellular Biochemistry (9. Juni 2006); [Epub ahead of print] [PUBMED]
  • 18. Dowell JE. "Epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor-Mutationen in nicht-kleinzelligem Lungenkrebs: eine grundlegende Wissenschaft Entdeckung mit sofortiger klinischen Auswirkungen." American Journal der Medizinischen Wissenschaften (2006); 331 (3): 139-49 [PUBMED]
  • 19. Fisch-Steagall A, Searcy P, Sipples R. "Die klinische Erfahrung mit anti-EGFR-Therapie." Seminare in der Onkologie Nursing (2006); 22 (1 Suppl 1): 10-9 [PUBMED]

Teile diese Seite

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Lungenkrebs, Lungenkrebs Ausbreitung auf Brustkorb.

    Lungenkrebs auch bekannt als: nicht-kleinzelligem Lungenkrebs; Kleinzelligem Lungenkrebs Was ist Lungenkrebs? Lungenkrebs ist die unkontrollierte Wachstum von anormalen Zellen in der Lunge stammt, in der Regel …

  • Lungenkrebs Risiken, Ursachen, Diagnose…

    Lung Cancer Stages, Prognose, Ursachen und Diagnose Schätzungsweise 228.000 neue Lungenkrebs jedes Jahr in den Vereinigten Staaten diagnostiziert. Obwohl Lungenkrebs in jedem Alter, Studien auftreten können …

  • Lungenkrebs, Lungenkrebs Metastasen in Gehirn-Überlebensrate.

    Lungenkrankheiten Introduction Lungenkrebs ist eine epitheliale (Oberflächenauskleidung) Neoplasma (Tumor) der Lunge. Es gibt zwei Hauptarten von Lungenkrebs: Das kleinzellige Bronchialkarzinom (Anteil von 15% der primären …

  • Lungenkrebs, wo kann Lungenkrebs zu verbreiten.

    Lungenkrebs Übersicht Clin Chest Med. 2011 Dec; 32 (4): 605-44. Canadian Cancer Society: Canadian Cancer Statistik 2012 Lungenkrebs ist die häufigste Ursache von Krebs-Todesfälle in Kanada und …

  • Lungenkrebs zu verbreiten Gehirn Leben …

    Lungenkrebs Ausbreitung Gehirn Lebenserwartung Leberversagen kann aus jeder Art von Lebererkrankung Verletzung oder Krankheit führen. Wenn eine Person Stufe 3 Lungenkrebs hat haben sie eine nicht Lunge kleinzelligen …

  • Lungenkrebs Verbreiten Sie die Leber und der …

    Lungenkrebs Ausbreitung auf Leber und Knochen Prognose Brustradiographie und Sputum Zytologie nützlich in einem frühen Stadium Lungenkrebs zu finden, aber in randomisierten Studien nicht wirksam Lungenkrebs bei der Verringerung der …