Masern, Mumps, Röteln Symptome …

Masern, Mumps, Röteln Symptome …

Masern, Mumps, Röteln Symptome ...

Masern, Mumps, Röteln Symptome und Ursachen

Diagnose

Masern. Ein Arzt kann in der Regel Masern diagnostizieren als auch auf die charakteristischen Hautausschlag Krankheit wie die kleinen, leuchtend rote Flecken mit bläulich-weißen Zentren auf der Innenseite Auskleidung der Wange basiert. Da Masern so ungewöhnlich ist heute in den Vereinigten Staaten, kann ein Arzt eine Blutprobe vom Patienten nehmen, um zu bestätigen, ob der Ausschlag wirklich Masern ist. Das Blut der Person kann für die Masern-Virus getestet werden.

Mumps. Wenn ein Arzt den Verdacht, dass ein einzelner Mumps hat, eine Viruskultur oder ein Bluttest erforderlich sein. Der Bluttest kann Mumps-Antikörper erkennen, die anzeigen, ob das Individuum hatte eine aktuelle oder frühere Infektion. Die meisten Personen, die Mumps werden geschützt (Immun-) davon ab, Mumps wieder haben. Ein kleiner Prozentsatz der Personen, die mit dem Mumps-Virus ausgesetzt worden sein können mit Mumps und haben eine mildere Form der Krankheit infiziert werden.

Röteln. Die Röteln Ausschlag kann viele andere virale Ausschläge aussehen. Ärzte in der Regel Rubella mit Hilfe von Labortests bestätigen, um das Virus zu erkennen. Individuen können eine Viruskultur oder eine Blutprobe, die das Vorhandensein von verschiedenen Arten von Rubella-Antikörpern im Blut nachweisen kann. Diese Antikörper zeigen an, ob das Individuum eine aktuelle oder frühere Infektion oder Röteln-Impfstoff (MMR) gehabt hat.

Anzeichen und Symptome

Masern. Masern Symptome zeigen in der Regel in zwei Stufen nach oben. Die erste Stufe beginnt mit einem Schnupfen, Husten und leichtem Fieber. Die einzelnen Augen werden rot und empfindlich auf Licht, da das Virus ausbreitet.

Die zweite Stufe beginnt nach drei bis sieben Tagen. Das Fieber erreicht 103-105 Grad Fahrenheit. Rote Flecken mit bläulich-weißen Zentren im Mund auf der inneren Auskleidung der Wange gefunden erscheinen. Diese werden Koplik-Spots genannt. Der Ausschlag beginnt in der Regel auf dem Gesicht und breitet sich dann auf die Brust, Rücken und Arme und Beine, einschließlich der Handflächen und Fußsohlen. Der Ausschlag dauert vier bis sieben Tage und kann sehr unangenehm sein. Schwere Juckreiz ist weit verbreitet. Koplik-Flecken entwickeln können auch auf andere sensible Bereiche des Körpers, wie die Genitalien.

Mumps. Über ein Fünftel der Menschen mit dem Mumps-Virus infiziert haben keine Anzeichen oder Symptome. Wenn Einzelpersonen Anzeichen und Symptome haben zu tun, sie erscheinen in der Regel etwa zwei bis drei Wochen nach dem Kontakt mit dem Virus und können einschließen: geschwollene, schmerzhafte Speicheldrüsen auf einer oder beiden Seiten des Gesichts; Schmerzen beim Kauen oder Schlucken; Fieber; und Schwäche oder Müdigkeit. Das primäre Zeichen von Mumps ist Speicheldrüsen geschwollen, dass die Wangen aufblasen verursachen.

Röteln. Oft sind die Anzeichen und Symptome von Rubella sind so mild, daß sie schwer zu bemerken, besonders bei Kindern. Wenn Anzeichen und Symptome auftreten, erscheinen sie in der Regel zwischen zwei und drei Wochen nach dem Kontakt mit dem Virus. Sie dauern in der Regel etwa zwei bis drei Tage und können umfassen: ein leichtes Fieber von 102 Grad Fahrenheit oder niedriger; Kopfschmerzen; verstopfte oder laufende Nase; entzündete, rote Augen; vergrößerte Knoten zart Lymphe an der Basis des Schädels, der Rückseite des Halses, und hinter den Ohren; Gelenkschmerzen, vor allem bei jungen Frauen; und ein feines, rosa Hautausschlag, der auf dem Gesicht beginnt und breitet sich schnell auf den Stamm und dann die Arme und Beine. Der Ausschlag kann für bis zu drei Tage jucken und dauern.

Komplikationen

Gesundheit Komplikationen von Masern sind relativ häufig, die von relativ mild und weniger schweren Durchfall, Lungenentzündung und Enzephalitis (Entzündung des Gehirns). Komplikationen sind meist schwerer bei Erwachsenen, die das Virus zu fangen.

Beitrag Masern Blindheit. Beitrag Masern Blindheit tritt in den Entwicklungsländern in 1% aller Kinder mit Masern und wird hauptsächlich durch Unterernährung verursacht. Masern- Blindheit ist die einzige führende Ursache von Blindheit bei Kindern in Ländern mit niedrigem Einkommen, weltweit für schätzungsweise 15,000-60,000 Fälle von Blindheit pro Jahr ausmachen.

Ohrenentzündung. Eine weitere mögliche Komplikation von Masern ist Ohrentzündung. Masern können mit der Krankheit in fast einer von 10 Kindern zu einer Ohrenentzündung führen.

Gehirnentzündung. Über ein in 1.000 Menschen mit Masern entwickelt Enzephalitis, eine Entzündung der durch eine Virusinfektion verursacht Gehirn, das Erbrechen führen, Krämpfe, und, selten, Koma. Encephalitis können in enger Anlehnung an die Kontraktion der Masern auftreten oder es kann Jahre später in der Pubertät als Folge eines langsamen Virusinfektion auftreten. Die Spätform, Dawson Enzephalitis genannt, ist selten.

Der oberen Atemprobleme. Pneumonia ist eine weitere mögliche Komplikation. So viele wie ein in 15 Menschen mit Masern bekommen Lungenentzündung, die lebensbedrohlich sein können. Bronchitis, Laryngitis, oder Kruppe sind Komplikationen durch eine Entzündung der Voice-Box oder eine Entzündung der Innenwände führt, dass die Hauptluftkanäle der Lunge verursacht durch Masern Linie.

Diarrhoe / Erbrechen. Diarrhoe und Erbrechen sind Komplikationen, die häufiger bei Säuglingen und Kleinkindern sind.

Schwangerschaft. Masern können auch Probleme während der Schwangerschaft verursachen. Schwangere Frauen müssen besonders darauf achten, Masern zu vermeiden, weil die Krankheit Fehlgeburt, Frühgeburt verursachen kann, oder Babys mit niedrigem Geburtsgewicht.

Niedrige Blutplättchenzahl. Masern kann eine niedrige Thrombozytenzahl führen. Thrombozyten sind die Art der Blutzellen, die für die Blutgerinnung wichtig sind.

Das Risiko von Komplikationen variiert mit dem Alter. Kleinkinder im Alter von zwei Jahren und Erwachsene im Alter von über 20 haben eine 20-30% Wahrscheinlichkeit von Komplikationen, die oft eine stationäre Behandlung erforderlich. Kinder im Schulalter haben eine 3-5% ige Chance, ernsthafte Komplikationen zu entwickeln. In Entwicklungsländern, wo Unterernährung und Vitamin-A-Mangel weit verbreitet sind, Masern ist bekannt, so viele, wie eine von vier Menschen zu töten, die Masern entwickeln.

Komplikationen von Mumps sind potenziell ernst, aber selten.

Orchitis. Orchitis ist eine entzündliche Erkrankung, die von einem oder beiden Hoden verursacht Schwellungen. Orchitis ist schmerzhaft, aber es führt nur selten zu Unfruchtbarkeit (die Unfähigkeit, ein Kind zu zeugen).

Bauchspeicheldrüsenentzündung. Pankreatitis ist Schwellung der Bauchspeicheldrüse. Anzeichen und Symptome einer Pankreatitis sind Schmerzen im Oberbauch.

Gehirnentzündung. Eine virale Infektion, wie Mumps, kann Enzephalitis oder Entzündung des Gehirns führen. Enzephalitis kann zu neurologischen Problemen führen und lebensbedrohlich werden. Auch wenn es ernst ist, ist Enzephalitis eine seltene Komplikation von Mumps.

Meningitis. Meningitis ist Infektionen und Entzündungen der Membranen und Flüssigkeit in das Gehirn und das Rückenmark umgibt. Meningitis kann auftreten, wenn das Mumps-Virus durch den Blutstrom verteilt das Zentralnervensystem infizieren. Wie Enzephalitis, Meningitis ist eine seltene Komplikation von Mumps.

Andere. Schmerzen im Unterbauch bei Frauen kann ein Symptom für dieses Problem sein. Fertility scheint nicht betroffen zu sein. In seltenen Fällen kann Mumps zu Gehörschäden führen, in der Regel permanent, in einem oder beiden Ohren. Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Etwa 70% der erwachsenen Frauen mit Röteln Erfahrung Arthritis in den Fingern, Handgelenke und Knie, dauerhafte Regel für etwa einen Monat. In seltenen Fällen, Röteln kann eine Ohrenentzündung (Otitis media) oder Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) verursachen. Allerdings, wenn eine Person schwanger ist, wenn Röteln zusammengezogen wird, können die Folgen für das ungeborene Kind schwerwiegend sein. Bis zu 85% der Kinder von Müttern, die Röteln während der ersten 11 Wochen der Schwangerschaft entwickeln Syndrom kongenitalen Röteln hatte. Dies kann zu einer Vielzahl von Problemen führen, einschließlich Wachstumsverzögerung, Katarakt, Taubheit und Herzfehlern bei der Geburt. Das höchste Risiko für den Fötus ist während des ersten Trimesters, aber Exposition später in der Schwangerschaft ist auch gefährlich. Glücklicherweise ist ein Durchschnitt von weniger als 10 Babys mit Rötelnembryopathie in den Vereinigten Staaten jedes Jahr geboren. Rubella tritt am häufigsten bei Erwachsenen, die nie Impfungen erhalten haben, in der Regel, weil sie aus anderen Ländern kamen, wo der MMR-Impfstoff nicht weit verbreitet ist.

Ursachen und Risikofaktoren

Masern. Die Ursache von Masern ist die rubeola oder Masern-Virus. Das Virus befindet sich in den Schleim in der Nase und Rachen der infizierten Person. Wenn die infizierte Person hustet oder niest, Spray-Tröpfchen in die Luft. Die infizierten Schleim kann in anderen Nasen oder Kehlen landen, wenn sie atmen. Das Virus kann auch übertragen werden, wenn der Einzelne seine / ihre Finger in den Mund oder die Nase setzt nach einer infizierten Oberfläche, wie zum Beispiel ein Handlauf oder Türknopf zu berühren. Das Virus bleibt aktiv und ansteckend auf infizierten Oberflächen für bis zu zwei Stunden. Masern breitet sich so leicht, dass jeder, der nicht geimpft ist, wird höchstwahrscheinlich schließlich infiziert werden.

Personen, die nicht gegen Masern geimpft worden sind, die am meisten gefährdet für Infektion. Kleinkinder werden in der Regel von Masern für sechs bis acht Monate nach der Geburt geschützt, aufgrund der Immunität von ihren Müttern weitergegeben, die gegen Masern geimpft wurden. Ältere Kinder erhalten in der Regel Masernimpfprogrammen nach staatlichen und Schulgesundheitsvorschriften.

Ausbrüche von Masern treten am häufigsten an den Hochschulen, unter jungen Erwachsenen, die nicht ausreichend gegen Masern geimpft worden. College-Campus erhöhen die individuelle Chancen der Exposition mit dem Masern-Virus aufgrund Viertel zu schließen.

Wenn eine Person bereits Masern unter Vertrag, hat ihr Körper sein Immunsystem aufgebaut um die Infektion zu bekämpfen, und sie können nicht Masern wieder zu bekommen. Wenn das Individuum wurde vor 1957 in den Vereinigten Staaten geboren oder leben, sind sie an Masern wahrscheinlich immun, auch wenn sie nie geimpft worden sind. Dies liegt daran, diese Personen über mehrere Jahre der Masern-Epidemien gelebt haben, und wurden durch das Masern-Virus wahrscheinlich infiziert. Selbst wenn sie Symptome nie entwickelt haben, haben sie höchstwahrscheinlich entwickelt, was die sogenannte erworbene Immunität ist.

Masern ist häufiger in weniger entwickelten Ländern, insbesondere dort, wo Menschen leiden an Vitamin-A-Mangel im Rahmen von Unterernährung. Vitamin A hilft, das Immunsystem zu verbessern und ist wichtig, in die Gesundheit der Augen. Reisende mit Plänen, die Vereinigten Staaten zu verlassen, sollten die Risiken der Entwicklung von Masern in anderen Ländern berücksichtigen und sicherstellen, dass auf dem neuesten Stand ihre Impfungen sind.

Etwa 30 Millionen Masernfälle werden jährlich gemeldet. Die meisten gemeldeten Fälle sind aus Afrika.

Mumps. Die Ursache für Mumps ist das Mumpsvirus, das sich leicht von Mensch zu Mensch durch infizierte Speichel verbreitet. Wenn die Person nicht gefeit ist (entweder durch vorherige Exposition gegenüber den Mumps oder Impfung), können sie Mumps durch die Atmung in Speichel Tröpfchen einer infizierten Person zusammenziehen, die gerade geniest oder gehustet hat. Einzelpersonen können auch Mumps von der gemeinsamen Nutzung Utensilien oder Getränke mit jemandem zusammenziehen, die Mumps hat.

Röteln. Die Ursache des Rubella ist ein Virus, von Person zu Person weitergegeben wird. Es kann zu verbreiten, wenn eine infizierte Person hustet oder niest oder es kann durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person Atemwegssekreten, wie Schleim zu verbreiten. Es kann auch von einer schwangeren Frau auf ihr ungeborenes Kind übertragen werden. Röteln ist eine ansteckende Zustand. Personen mit dem Virus kann es anderen von einer Woche verteilt vor dem Beginn des Ausschlags bis etwa ein bis zwei Wochen nach der Ausschlag verschwindet.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Masern — Frühe Anzeichen, Symptome …

    Frühe Anzeichen und Symptome der Masern «Liebe ist wie die Masern; wir alle haben durch sie gehen. «- Jerome K. Jerome» Liebe ist wie die Masern — Um so schlimmer, wenn es spät im Leben kommt. «- Douglas …

  • Masern Rash und andere Symptome …

    Masern Rash Immunization Diese Seite gibt Informationen über Masern Ausschlag und allgemeine Symptome sowie Informationen über die MMR-Impfung. Obwohl die Kinder sind in der Regel ein wenig …

  • Masern Symptome, Diagnose, Behandlungen …

    Measles Measles: Introduction Measles ist eine sehr ansteckende Krankheit, die durch ein Virus verursacht wird, die die Atemwege beeinflusst, einschließlich der Hals, Bronchien und Lunge. Masern ist auch bekannt, …

  • Wie man erkennt Mumps Symptome …

    Wie man erkennt Mumps Symptome Die Mumps ist eine Virusinfektion, die häufig durch den Speichel infizierter Personen verteilt wird. Leider gibt es keine wirksame Behandlung für die Mumps …

  • Masern (Rubeola) Symptome, Hautausschlag …

    Fakten über Masern Masern ist zu bewirken, dass ein Fieber und Ausschlag in der Kindheit am besten bekannt, aber Masern andere Teile des Körpers beeinflussen können und tritt manchmal bei Erwachsenen. Die Impfung hat deutlich …

  • Masern Symptome, Remedy, und …

    Masern Symptome, Abhilfe und Heilung Masern ist eine viral Erkrankung der Atemwege übertragen werden, die mehrere hunderttausend Menschen pro Jahr tötet, weltweit. Vor dem weit verbreiteten Einsatz der Masern …