Medizinische Physiologie, durch den Magen sezerniert Enzyme.

Medizinische Physiologie, durch den Magen sezerniert Enzyme.

Medizinische Physiologie, durch den Magen sezerniert Enzyme.

Medizinische Physiologie / Magen-Darm-Physiologie / Sekrete

Typen von Drüsen bearbeiten

Mehrere verschiedene Arten von Drüsen sind im GI-Trakt gefunden:

  • Einzelne Zellschleimdrüsen und Becherzellen.
  • Pit Drüsen. Einstülpungen der Epithelien in die Submukosa. Im Dünndarm werden diese aufgerufen Krypten von Lieber .
  • Tief Rohrverschraubungen. Diese werden im Magen gefunden — der Magendrüsen. und die obere Duodenum — Brunners Drüsen .
  • Komplex Drüsen, die Speicheldrüsen, der Bauchspeicheldrüse und der Leber. Die Speicheldrüsen und die Bauchspeicheldrüse sind Verbindung acinösen Drüsen .

Mechanismen der Stimulation bearbeiten

Die Stimulation erfolgt aufgrund lokaler Effekte; autonome Stimulation; und Hormone

Lokale Effekte bearbeiten

Die mechanische Vorhandensein von Nahrung verursacht Stimulation nicht nur lokal, sondern auch angrenzende Regionen. Dies kann entweder eine direkte Wirkung sein, oder über. das enterische Nervensystem.

Autonomic Stimulation bearbeiten

Die Stimulation der Parasympathikus dienen immer Sekretion zu erhöhen. Die Stimulation der sympathischen Nerven können einige Sekrete erhöhen, aber in der Regel verringert den Blutfluss, die in der Regel insgesamt Sekretion abnimmt.

Hormone bearbeiten

Mehrere verschiedene Hormone beeinflussen Sekrete. Sie werden bei der regionalen Überprüfung von Sekreten betrachtet werden.

Verdauungsenzyme bearbeiten

Verdauungsenzyme werden von Drüsenzellen abgesondert, die das Enzym speichert in Sekretvesikel bis sie bereit sind, freigegeben werden. Diese Zellen werden durch eine robuste rau endoplastic Retikulum und zahlreiche Mitochondrien charakterisiert. Passage von Materialien von den Ribosomen, durch das endoplasmatische Retikulum und Golgi Körper den sekretorischen Vesikeln dauert etwa 20 Minuten.

Beachten Sie die Anwesenheit von Nervenfasern auf der basalen Seite der Zelle.

Wasser & Electrolyte Sekrete bearbeiten

Drüsensekreten muss auch Wasser und Elektrolyte absondern mit den organischen Substanzen zu gehen. Die folgende Abbildung zeigt die wahrscheinlichste Mechanismus für diese.

  • In seinem Ruhezustand ist das Membranruhepotential etwa -30-40 mV
  • Neuronale Stimulation führt zu einem Zustrom von -ve Chloridionen Ruhepotential von 10-20 mV abnimmt
  • Natriumionen nach unten folgen den elektrischen Gradienten. Zellinhalte werden hyper osmotische.
  • Wasser folgt. Intrazellulärer Druck steigt
  • Erhöhter Druck öffnet Ports auf apikalen Seite der Zelle Spülwassers und Elektrolyte

Mikroelektroden Studien zeigen, dass der gesamte Prozess dauert etwa eine Sekunde!

Verdauungsenzyme des GI-Trakts bearbeiten

Die folgende Tabelle zeigt eine Zusammenfassung der Verdauungsenzyme des GI-Trakts:

Stimuliert Kontraktionen des Magens (Hunger)

Secretin ist von besonderem historischen Interesse, da es das erste Hormon im Jahre 1902 entdeckt wurde,

Schleim sezernierenden Zellen bearbeiten

Schleimige ist eine viskose Sekretion zum Schutz und zur Schmierung verwendet. Es besteht hauptsächlich aus Glykoproteine. Es wird hergestellt durch Schleimzellen im Magen und Becherzellen in den Dünndarm. Bis zu 25% der intestinalen Epithelzellen sind Becher cells.In der Mund etwa 70% der Schleimhaut durch die kleineren Speicheldrüsen sezerniert wird.

Schleimige weist folgende Eigenschaften auf:

  • Adherent Eigenschaften, es klebt gut auf Oberflächen
  • Genug Körperkontakt der meisten Nahrungspartikel mit Gewebe zu verhindern,
  • Schmiert gut — hat einen geringen Widerstand gegen Verrutschen
  • Stark resistent gegen Verdauungsenzyme
  • Neutralisierende Eigenschaften. Neben einem Puffer wie Effekt kann Schleim enthalten auch große Mengen von Bicarbonat.

Blau-Färbung Becherzellen

Kontrolle der Sekretion wird durch eine Vielzahl von Neuropeptiden im enterischen Nervensystems; Parasympathikus Innervation; und Zytokine vom Immunsystem.

Querschnitt von Darmzotte zeigt Becherzellen

Elektrolyte und Flüssigkeiten bearbeiten

Ein großer Teil der 7 Litern Wasser und Ionen zusammengesetzt ist. Die ionische Zusammensetzung variiert von Region zu Region unterschiedlich.

  • das acini der Speicheldrüsen einen Natrium- und Chlorid reichen Sekretion sekretieren, wird dieses gedreht dann einem Kalium, Bicarbonat reichen Sekretion, wie es das Lumen und Kanäle der Drüsen fährt nach unten
  • das oxyntic Zellen des Magens Geheimnis Salzsäure
  • das Schleimzellen absondern des Magens eine Schleim reich an Bicarbonaten
  • das Pankreasgänge und Ductuli absondern, eine Lösung reich an Bikarbonat
  • das Krypten von Liberkuhn des Dünndarms, eine Lösung kaum von interstitieller Flüssigkeit absondern.

Mund bearbeiten

Die Speicheldrüsen aus der parotid. submandibular. und sublingual Verschraubungen sowie zahlreiche kleinere buccal produzierenden Drüsen sowohl serös und schleimige Sekrete. Die parotid Sekrete sind hauptsächlich seröse, die buccal Drüsen Schleim und sublingual und submandibular sind eine Mischung aus beiden. Die Acini absondern Proteine ​​und eine Flüssigkeit ähnlich in Konsistenz zu interstitiellen Flüssigkeit, und die Kanäle tauschen die Natrium für Kalium und Bikarbonat für Chlor Speichel zu verlassen, die in Kalium und Bicarbonat-Ionen reich ist.

Die Drüsen zwischen 800-1500 ml pro Tag

Speicheldrüsen, von Grays Anatomy

Die Natriumionen werden aktiv reabsorbiert und die Kaliumionen sind aktiv an der luminalen Seite der Zelle mit einem Überschuß an Natrium Reabsorption verursacht eine -70mV Gradienten sezerniert. Dies bewirkt, dass passive Rückresorption von Chlorionen. Bicarbonat-Ionen werden beide passiv ausgetauscht. und aktiv im Austausch für Chlor ausgeschieden. Dies wird weiter unten in dem Diagramm veranschaulicht.

Der Speichel enthält das Enzym Ptyalin, eine Amylase für Kohlenhydrate sowie eine Lipase Abbau.

Antibakterielle Wirkung von Saliva bearbeiten

Der Mund enthält zahlreiche Bakterien, und eine wichtige Funktion des Speichels ist die orale hygine. Der Speichel enthält Thiocyanat, eine starke antibakterielle. Die Lipase im Speichel wird auch Zellwände Abbau Bakterien und erleichtert den Übergang von Thiocyanat in die Bakterien.

Die Lipase ist in der Tat nicht sehr wichtig für die Verdauung der Nahrung, die meisten Fettverdauung occours mit den Pankreasenzyme, aber ist wichtig, in seiner antibakteriellen und Mundhygiene Rolle.

Verordnung von Speichelsekretion bearbeiten

Salivation wird viathe Parasympathikus aus den Speichel Kerne im Hirnstamm gesteuert. Faktoren, die den Speichelfluss zu induzieren gehören:

  • Geschmacksreize, insbesondere sauren Geschmack
  • Höhere Zentren vor allem Appetit Erwartung, Gerüche und visuelle Hinweise
  • In Reaktion auf Signale aus dem Magen und oberen Gastrointestinaltrakt, besonders irritierende Reize. Speicheln kann auch occour als Vorspiel zum Erbrechen.

Speiseröhren bearbeiten

Speiseröhren Sekrete sind im Charakter völlig Schleim, und auch Passage der Nahrung helfen, wie das untere Ende der Speiseröhre von Magen-Reflux zu schützen.

Magen bearbeiten

Der erwachsene Magen sondert etwa 1500 ccm in einem normalen Tag, bestehend aus Salzsäure. Bicarbonat reichen Schleim. und das Verdauungs Hormon-Vorstufe pepsinogen. Pepsinogen wird in seine aktive Form aktiviert Pepsin von der Acidität des Magens. G-Zellen sezernieren auch das Hormon Gastrin .

Die Magengrübchen des Magens öffnen sich auf Drüsen Verzweigung: Pylorusdrüsen im Antrum Teil des Magens; Magen- oder oxyntic (Säurebildenden Drüsen) im Fundus und Körper des Magens. Eine schematische Darstellung einer oxcyntic Drüse wird hier gezeigt (siehe Anatomie auch).

Die parietale oder oxcyntic Zellen sezernieren Salzsäure; die Magen-Darm-oder Hauptzellen absondern pepsinogen; die Schleimzellen sezernieren ein Bicarbonat reichen Schleim; und die G-Zellen (nur in den antralen Drüsen) absondern das Hormon Gastrin.

Salzsäuresekretion bearbeiten

Die oxcyntic oder Belegzellen enthält eine große Anzahl von intrazellulärem Kanälchen hier schematisch dargestellt:

Der pH-Wert der Säure sekretierten etwa 0,8, und hat eine Wasserstoffionen-Konzentration von etwa 3 Millionen mal der arteriellen Blut. Um dieses Maß an Konzentration zu erreichen erfordert eine Menge Energie, etwa 1500 Kalorien pro Liter Sekret. Der Mechanismus der Wasserstoffionenbildung ist hier schematisch veranschaulicht.

  • Kohlendioxid und Wasser in die Zelle eindringen und zu kombinieren Kohlensäure unter dem Einfluß des Enzyms zu bilden, Carboanhydrase .
  • Bicarbonat wird aktiv an der basalen Seite der Zelle ausgeschieden und ist für Chlor ausgetauscht.
  • Kalium ist für Wasserstoffionen an der apikalen Seite der Zelle ausgetauscht
  • Chlorionen (nicht in diag gezeigt.) Sind ebenfalls aktiv ausgeschieden.

Klinische Hinweis: Intrinsic-Faktor und Perniziöse Anämie bearbeiten

Die oxcyntic oder Belegzellen auch absondern intrinsischer Faktor. eine Substanz wesentlich für die Absorption von Vitamin b12 in den Dünndarm. Im chronische Gastritis. dies kann nicht sezerniert werden, und die Erkrankung Perniziosa wird sich entwickeln.

Bikarbonat Rich-Schleimabsonderung bearbeiten

Schleimabsonderung reich an alkalischen Hydrogencarbonat schützt den Magen vor der Salzsäure des Magensaftes.

Bicarbonat-Ionen werden durch den Mechanismus veranschaulicht unten erzeugt:

  • Kohlendioxid und Wasser in die Zelle eindringen und zu kombinieren Kohlensäure unter dem Einfluß des Enzyms zu bilden, Carboanhydrase .
  • Wasserstoffionen werden auf der basalen Seite der Zelle im Austausch für Natrium aktiv sezerniert.
  • Bicabonate Ionen werden auf der apikalen oder Lumenseite der Zelle in Wechsel aktiv sezerniert für Chlor

Sekretion und Aktivierung von Pepsinogen bearbeiten

Pepsinogen wird durch die sezerniert peptisch oder Chef Zellen der Drüse.

Wenn der erste sezerniert Pepsinogen inaktiv ist, aber Berührung mit Säure wandelt sie in die aktive Form Pepsin durch das Pepsin Molekül spalten. Pepsin funktioniert am besten bei einem pH-Wert zwischen 1,8 und 3,5

Stimulation der Magensäuresekretion. Bearbeiten

Die Oxcyntic Zellen funktionieren in enger Verbindung mit Histamin-produzierenden Zellen genannt enterochromaffinen-Zellen (ECL), die sekretieren histamin. Diese Zellen lösen histamin in direkten Kontakt mit den oxcyntic Drüsen und fördern die Sekretion von HCl. Die Aktivierung dieses Komplexes ist unter hormonellen (Gastrin) und Nerven Kontrolle.

  • Gastrin. durch die sezerniert G-Zellen im Antrum des Magens in Reaktion auf das Vorhandensein von Protein ist die stärkste Stimulator der Histamin / Säure-Komplex. Das Gastrin wird nicht nur durch den Blutstrom getragen, wird aber auch direkt in die Lumen der Magengruben durch eine eine direkte stimulierende Wirkung.
  • Der Histamin / HCl-Komplex wird auch aktiviert, indem Acetylcholin durch den Vagusnerv freigegeben
  • Andere Substanzen steuern auch Säuresekretion, vor allem durch ihre Wirkung auf Gastrin-Produktion.

Hemmung der Magensäuresekretion. Bearbeiten

Faktoren, die langsam Magenentleerung, die diskutiert wurde, wenn man bedenkt Motilität wird auch Gastin Produktion und damit Säuresekretion reduzieren.

Verordnung von Pepsinogen Sekret bearbeiten

Pepsinogen Sekretion occours in Reaktion auf zwei Signale:

  • Acetylcholin-Freisetzung aus den Vagusnerv
  • Stimulierung der Magen-Darm-Zelle Sekretion in Reaktion auf Säure im Magen, wahrscheinlich nicht direkt, sondern durch das enterische Nervensystem

Duenndarm bearbeiten

Der obere Dünndarm sezerniert die Hormone Cholecystokinase und secretin. Schleim, Darm-Verdauungssäfte und möglicherweise Enzyme. Die Verdauungsenzyme sind Der Dünndarm etwa 1800 ccs pro Tag absondert. Der pH-Wert des Dünndarms Sekrete Mittelwerte 7,5 bis 8,0.

Hormonausschüttung bearbeiten

Cholecystokinin (CCK) wird in Reaktion auf Fette und Peptide in den oberen Dünndarm, insbesondere das Duodenum sekretiert. Aktionen von CCK sind:

  • Die Sekretion von Pankreasenzymen
  • Die Kontraktion der Gallenblase
  • Relaxation des Sphinkter Oddi
  • erhöhte Spannung in der Magenpförtner, Hemmung der Magenentleerung

Secretin wird in Reaktion auf die Anwesenheit von Säure in das Duodenum freigesetzt. Aktionen von Secretin umfassen:

  • Die Sekretion von Reichliche Mengen von Bicarbonat reiche Flüssigkeit durch die Gallenwege und der Gallenblase Kanäle
  • Die Sekretion von alkalischen reichen Schleim von Brunners Drüsen
  • erhöhte Spannung in der Magenpförtner, Hemmung der Magenentleerung

Brunner-Drüsen bearbeiten

Die ersten paar Zentimeter des Duodenum, zwischen den Pylorus des Magens und der Ampulla Vateri, enthalten zahlreiche Verbindung Schleimdrüsen genannt Brunner-Drüsen. Diese sezernieren eine alkalische reichen Schleim — pH-Wert zwischen 8,0 & 8.9 — in Reaktion auf verschiedene Stimuli:

  • Lokale Reizung und Gegenwart von Säure
  • Vagusstimulierung
  • Magen-Darm-Hormone, insbesondere secretin .

Der Mechanismus für die alkalische reichen Schleim- sezer ist ähnlich der bereits für den Magen diskutiert.

Klinische Hinweis — Magengeschwüren bearbeiten

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre sind vor allem auf den Abbau der Schutzbarriere der alkalischen Schleim.

Die folgenden Faktoren wurden als Ursachen identifiziert:

  • Nicht steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs ).
  • das BakterienHeliobacter Pylori .
  • Überschüssige Säure-Sekretion, die die Abwehrkräfte über whelm können. Dies kann occour besonders in Zollinger-Ellison-Syndrom. durch gutartige verursacht Gastrin sezernierenden Tumoren, die im Magen oder Zwölffingerdarm entwickeln.

Es ist von Interesse, dass Brunner Zell Sekretion gehemmt durch sympathische Stimulation, so kann dies eine Verbindung zwischen der «hyper» Persönlichkeit sein und ihre Neigung zu Ulcera. Weniger Schleim kann das Duodenum anfälliger für Magensäure und Magen Pepsin machen sezerniert werden.

Krypten von Lieber bearbeiten

Diese befinden sich über die gesamte Oberfläche des Dünndarms angrenzend an den Zotten. Sie sondern eine reichliche Lösung fast identisch mit interstitieller Flüssigkeit. Der Mechanismus für die Sekretion ist nicht gut verstanden, aber eine Hypothese ist hier dargestellt, die zuvor beschrieben nur geringfügig von der Hypothese unterscheidet:

Natrium- und Chlorionen in die Zelle gepumpt; Wasser folgt durch Osmose; die Chlorionen werden aktiv in das Lumen gepumpt; Wasser und Natrium ergibt sich aus der Zelle selbst oder möglicherweise durchläuft «leaky» Tight Junctions.

Schleimzellen bearbeiten

Die Zotten sind mit Becherzellen bedeckt. Etwa ein Viertel bis die Hälfte der Zotten Zellen sind Schleim erzeugen.

Enzymsekretion bearbeiten

Dünndarm Sekrete, die frei von Zelltrümmern, enthält fast keine Enzyme! Somit werden die Enzyme entweder innerhalb der Zelle abgeschieden, oder möglicherweise sind sie an Bürstensaum befestigt. In jedem Fall werden sie das Lumen nicht gespült, und sie bleiben lokal.

Verordnung des Dünndarmes Sekrete bearbeiten

Sekrete sind fast völlig von lokalen enterale Nervenreflexe in Reaktion auf lokale Reize.

Pancreas bearbeiten

Peptides
Peptides
Peptides

  • Amylase bricht Kohlenhydrate (mit Ausnahme von Cellulose) zu Disacchariden und einige Trisaccharide.
  • proteolytische Enzyme sezerniert werden in die aktive Form in Autodigestion zu verhindern, werden sie in die aktive Form in den Dünndarm überführt. Trypsin wird aktiviert, indem Enterokinase. durch die Darmschleimhaut sezerniert;
  • Trypsin aktiviert dann Chymotripsinogen
  • Lipase wandelt Fette zu Fettsäuren und Monoglyceride
  • Phospholipase trennt sich von Phospholipiden Fettsäuren
  • Cholesterinesterase hydrolises Cholesterinester

Die Hemmung und Aktivierung von Enzymen bearbeiten

Die Zellen, die proteolytischen Enzymen sekretieren auch eine andere Substanz absondern genannt Trypsin-Inhibitor. Dies verhindert, dass Trypsin, die die Zellen oder Kanäle aktiv werden können, oder die Aktivierung der anderen Enzyme bilden in kann. Wenn jedoch wird die Bauchspeicheldrüse beschädigt oder die Pankreasgänge blockiert werden, dann kann die Wirkung von Trypsin-Hemmstoff über whelmed sein, und der sehr ernsten Zustand akute Pankreatitis kann sich entwickeln. Dies kann auch auftreten, wenn Regurgitation von Darminhalt durch die Ampulla der Vater ist. Wiki-Artikel über Akute Pankreatitis

Sekretion von Bicarbonat-Ionen bearbeiten

Reichlichen Mengen von Bicarbonat-Ionen reiche Lösungen werden durch die Kanäle und Ductuli der Bauchspeicheldrüse als Reaktion auf das Hormon sekretiert Secretin. Die Mechanismen sind ähnlich der Schleimhautzellen des Magens, mit der Ausnahme, dass große Mengen an Fluid auch hergestellt werden.

  • Kohlendioxid und Wasser in die Zelle eindringen und zu kombinieren Kohlensäure unter dem Einfluß des Enzyms zu bilden, Carboanhydrase .
  • Wasserstoffionen werden auf der basalen Seite der Zelle im Austausch für Natrium aktiv sezerniert.
  • Bicabonate Ionen werden auf der apikalen oder Lumenseite der Zelle in Wechsel aktiv sezerniert für Chlor
  • Natrium- und Wasserionen folgen entweder passiv durch «undichte» tight junctions, oder durch die Zelle durch den Mechanismus oben in ‘Wasser beschrieben & Electrolyte Sekrete ‘.

Phasen der Verdauung bearbeiten

Wie gastic Sekret kann Bauchspeicheldrüsensekret in drei Phasen unterteilt werden:

das Cephalic Phase tritt auf, wenn wir über oder Essen denken antizipieren. Es wird durch den Vagusnerv vermittelt. Es verursacht die Sekretion von etwa 20% der Enzyme, aber da dies nicht die Sekretion von Flüssigkeit Sekreten einhergeht, werden die Enzyme nicht ausgespült werden und neigen dazu, in den Kanälen zu bleiben.

das Magen-Phase tritt auf, wenn die Nahrung in den Magen gelangt, und wieder wird durch neuronale Reize vermittelt. Diese Konten für weitere 5-10%, und wiederum in Abwesenheit von serösen Strömungs neigen diese Sekrete in den Kanälen zu bleiben.

das Intestinale Phase tritt auf, wenn die Nahrung in den Dünndarm und beide seröse Pankreassekretion wird aufgrund der Hormon reichlich eintritt secretin .

Verordnung der Pankreassekretion bearbeiten

Drei grundlegende Reize steuern Pankreassekretion

  • Acetylcholin aus den parasympathischen Nerven des Vagus und die cholinergen Nerven des enterischen Nervensystems.
  • Cholecystokinin in den Zwölffingerdarm und dem Dünndarm sezerniert uopper
  • Secretin. auch in den Zwölffingerdarm und oberen Dünndarm sezerniert wird.

Das folgende Diagramm fasst die Faktoren zu steuern Bauchspeicheldrüsensekret.

Acetylcholin und Cholecystokinin Ursache Sekretion von Verdauungsenzymen, aber diese neigen dazu, in der Stopfbuchse zu bleiben, da es keine Absonderungen sind sie ausfließen.

Secretin verursacht reichliche Sekrete Natriumbicarbonat reichen Flüssigkeiten, die die Enzyme in den Dünndarm zu waschen, und die Salzsäure aus dem Magen zu neutralisieren.

Die Kohlensäure (eine schwache Säure) distanziert sofort in Kohlendioxid und Wasser das Kohlendioxid in den Blutstrom absorbiert wird.

Pankreasenzyme funktionieren am besten zwischen einem pH-Wert von 7-8. Natriumbicarbonat einen pH-Wert von etwa 8.

Gallensystem bearbeiten

Grund Anatomie des Gallensystems

Etwa 1500 ml Galle werden jeden Tag ausgeschieden. Die Galle sezerniert wird kontinuierlich durch die Hepatozyten der Leber, und wenn nicht sofort für die Verdauung erforderlich sind, in der Gallenblase gespeichert. Hier werden sie zu 15-fach konzentriert auf. Initally Gallenflüssigkeit hat in etwa die gleiche Elektrolytkonzentration von interstitieller Flüssigkeit, aber während der Konzentration großer Mengen an Elektrolyten (nicht aber Ca-Ionen) werden reabsorbiert.

In Gegenwart von Fetten in den Zwölffingerdarm, cholesystokinin sezerniert, die starke Kontraktionen der Gallenblase und Entspannung des Sphincter Oddi bewirkt, treibt die Galle in den Dünndarm. Vagusreizung kann eine Similary aber Nebeneffekt haben.

Bile enthält Bile-Salze, ein Emulgiermittel notwendig für die Verdauung und Resorption von Fetten; sowie Bilirubin, Cholesterin und Fettsäuren

Zusammensetzung der menschlichen Hepatikus Bile

Herstellung von Bile und Struktur von Leber Lobule bearbeiten

Die folgende Abbildung zeigt eine schematische Darstellung eines Leberläppchens. Das Blut wird durch Zweige der zu den Läppchen befördert Pfortader und das Leberarterie. Es fließt dann durch Kurven, die das Baden Hepatozyten. zum zentrale Vene der Läppchen, einem Zweig der Lebervene, die in die Kanalisation Inferior Vena Cava. Die Hepatozyten absondern Galle in Galle canuliculi zwischen den Hepatozyten und diesen Abfluss in Filialen der Gallengang läuft.

Bile wird von den Hepatozyten kontinuierlich abgesondert. Der Fluidteil der Sekretion eine wässrige Substanz reich an Natrium- und Bicarbonat wird durch die Kanäle des Gallensystems zugegeben und diese Sekretion stimuliert durch Secretin. Histologie Rutsche von der University of Ottawa

Recycling von Gallensalzen bearbeiten

Gallensalze werden durch das GI-System zurückgeführt wird. Etwa 95% Gallensalze werden vom Terminal Ilium reabsorbiert und wieder in die Leber über die Portalsystem. Darüber hinaus sind einige Salze Produkten durch Bakterien im Dickdarm, und auch diese sind in die Leber zurückgeführt.

Etwa 0,2 gm pro Tag von Gallensalzen werden von der Leber hergestellt, und die gesamte Pool von Salzen über 3.5gm, so Recycling ist sehr wichtig. Recycling tritt 6-8 mal pro Tag oder etwa zweimal pro Mahlzeit. Wenn das Terminal ilium reseziert, oder durch eine Krankheit wie Morbus Crohn betroffen sind, wird die Fettverdauung ernsthaft gefährdet, und mal-Absorption von fettlöslichen Vitaminen auftreten können.

Verordnung von Gallensekretion bearbeiten

Im folgenden Diagramm sind die Regulation der Gallensekretion:

Dickdarm- bearbeiten

Die Hauptfunktion des Dickdarms ist die Absorption von Flüssigkeiten und die Bildung von Fäkalien. Ungefähr 1-2 Liter Flüssigkeit geben Sie den Dickdarm, und diese sind hauptsächlich absorbiert, nur etwa 200 ccm pro Tag egested werden. Der Dickdarm sezerniert etwa 200 cc Flüssigkeit pro Tag, vor allem in Form von Schleim.

Diarrhoe bearbeiten

Der Dickdarm können große Mengen von Wasser und Elektrolyten in Antwort auf Reizung erzeugen, wie in Infektionen auftritt. Dies kann zu Austrocknung führen, sondern hat auch die positive Wirkung des Reiz Ausspülen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Medizinische Physiologie, Anatomie und Physiologie Magen.

    Medizinische Physiologie / Magen-Darm-Physiologie / Anatomie Anatomie des GI-Trakts Bearbeiten Der GI-Trakt ist im wesentlichen ein hohles Rohr den Mund bis zum Anus zu verbinden. Der GI-Trakt hat ein ähnliches Layout …

  • MEDICAL ZAHLEN UND MCQ S Magen …

    1. Welche der folgenden Aussagen über die anatomischen Verlauf der Speiseröhre ist richtig? A. Die zervikale Ösophagus verläuft hinter und rechts der Trachea. B. Die Brust-Ösophagus …

  • Mukosa Magen, den Schleimhäuten stomach._1

    Magenschleimhaut Magenschleimhaut bestehend aus 3 Schichten — 1.) einfache Schleim absondernden Epithel, 2.) eine Schicht aus lockerem Bindegewebe der Lamina propria, und 3.) die glatte Muskulatur von …

  • Wie sieht Ihr Magen halten von …

    Wie sieht Ihr Magen aus halten selbst zu verdauen? Ihr Magen, wenn man darüber sein, technische wollen, ist eine sichelförmige Hohlorgan über die Größe einer großen Melone. Der durchschnittliche Erwachsene …

  • Mukosa Magen, den Schleimhäuten Magen.

    Histologie @ Yale GI Tract Lab Lernziele beschreiben die histologischen Eigenschaften der Schichten jedes Segment des Magen-Darm-Trakt, umfassend und beschreiben, wie sie sich auf …

  • Wie zum Neutralisieren Magensäure …

    Wie Magensäure natürlich mit Home Remedies von upu am 23. Januar Neutralisieren 2012 Säure im Magen hilft bei der Verdauung und Abbau von Lebensmitteln ausgeschieden. Der Hauptbestandteil der Magensäure ist …