Milch-Allergie-Symptome, Zeichen …

Milch-Allergie-Symptome, Zeichen …

Milch-Allergie-Symptome, Zeichen ...

Milch-Allergie

Kuhmilch ist eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien bei Kindern, vielleicht, weil es in der Regel die erste Fremdprotein (Substanz) angetroffen von Säuglingen.

Kuhmilchallergie (CMA) wirkt sich auf etwa 2 bis 7,5% der Kinder. Leider wird in CMA-Patienten, 50% eine Allergie auf andere Lebensmittel Proteine ​​(zB Ei, Soja, Erdnuss) und 50-80% entwickeln eine Allergie gegen einen oder mehrere Inhalationsallergene (zB Gräserpollen, Hausstaubmilben, Katze) entwickeln vor der Pubertät. Es gibt auch ein höheres Risiko anderen allergischen Erkrankungen zu entwickeln, wie Asthma oder Ekzem.

Kleine Mengen von Milchprotein kann über die Muttermilch übergehen und allergischen Anzeichen und Symptome bei einigen Kindern verursachen kann. In diesem Fall muss die Mutter ausschließen alle Milchprodukte aus ihrer Ernährung, ein Calcium Ersatz nehmen und zu stillen unter der Aufsicht von einem Ernährungsberater weiter.

Milch-Allergie
PAEDIATRIC ALLERGIE PANEL

Pädiatrische Allergie-Panel Tests:

  • Testing für Milch
  • Casein
  • Alpha-Lactalbumin
  • Beta-Lactoglobulin

Milch Allergens

Milch enthält viele Proteinfraktionen (Allergene), die allergische Reaktionen verursachen. Die beiden Hauptkomponenten sind Molke und Kasein, und eine Person kann auf einer oder beiden allergisch sein. Das Casein wird der Bruch, der sich bildet, wenn Milch sauer gelassen wird, und die Molke ist die wässrige Fraktion, die übrig bleibt, nachdem die geronnene Milch entfernt wird.

Die Molkefraktion (20%) enthält hauptsächlich alpha-Lactalbumin und beta-lactaglobulin und ist wahrscheinlich die IgE-Antikörper (Immunoglobulin E) und bewirkt, dass sich die klinischen Probleme zu erzeugen. Diese IgE-Antikörper können für im Blut getestet werden, und durch Haut-Prick-Test. Die Molkeproteine ​​werden durch hohe Hitze verändert, so dass die Molke empfindliche Person vielleicht in der Lage zu tolerieren verdampft, gekocht oder sterilisiert (Long Life) Milch und Milchpulver. -Lactoglobulin Ist die Hauptmolkeprotein von Kuh- und Schafsmilch (

3 g / l) und ist auch in vielen anderen Säugetierspezies; eine bemerkenswerte Ausnahme Menschen zu sein.

Casein (80%) ist hitzestabil und ist das wichtigste Allergen in Käse. Je härter der Käse, desto mehr Kasein gebildet. Dies ist die am wenigsten allergenen für diejenigen Personen, die allergisch auf die Molkefraktion. Umfangreiche Heizung reduzieren kann nur, aber nicht beseitigen, die Allergenität der Proteinfraktionen.

Kreuzreaktivität

Es ist eine Kreuzreaktivität zwischen Milchproteinen von Kühen, Ziegen und Schafen erhalten. Nur die Molkefraktion in die Ziegenmilch unterscheidet sich von dem in der Kuhmilch. Ziegenmilch wird nur von 40% der Kinder toleriert, die auf Kuhmilch allergisch sind.

Was ist Milch-Allergie / Intoleranz?

Klinisch abnorme Reaktionen auf Kuhmilchprotein (CMP) kann auf die Wechselwirkung zwischen einem oder mehreren Milchproteinen und einem oder mehreren Immunmechanismen beruhen. Reaktionen, bei denen das Immunsystem beteiligt ist, die im Wesentlichen sofort IgE-vermittelten Reaktionen sind (denen IgE-Antikörper) als Kuhmilchprotein-Allergie (CMPA) definiert. Die Reaktionen nicht mit Beteiligung des Immunsystems als Kuhmilch-Protein-Intoleranz (CMP) definiert.

Klinische Milcharten Allergische Reaktionen

Die Reaktionen können sofort oder mehrere Stunden oder sogar Tage nach der Einnahme von mäßigen bis große Mengen von CM starten.

  • Typ 1 — Die Symptome beginnen innerhalb von Minuten nach Einnahme von kleinen Mengen von CM. Hauptsächlich verursacht Hautprobleme, Ekzeme oder Urtikaria (Nesselsucht). haben Atem (Schnupfen, pfeifende Brust) oder Magen-Darm (Erbrechen und Durchfall) Symptome können.
  • Typ 2 — Die Symptome beginnen mehrere Stunden nach der Einnahme von bescheidenen Mengen von CM; meist Symptome von Erbrechen und Durchfall.
  • Type 3 — Die Symptome entwickeln sich nach mehr als 20 Stunden oder sogar Tage nach der Einnahme großer Mengen von CM. Symptome sind Durchfall, mit oder ohne Atem- oder Hautreaktionen kommen.

TABELLE 1. Symptome, die eine mögliche Milch-Allergie hinweisen könnte

Wie wird Milch-Allergie diagnostiziert?

Nur die unmittelbaren Milch Reaktionen, die nach wenigen Minuten entwickeln, sind höchstwahrscheinlich eine positive Blut oder Hauttest zu geben, da diese IgE erkennen, die in der Soforttyp-Reaktion beteiligt ist. Fast 60% der Milch Reaktionen in dem kleinen Kind sind die verzögerten Typ (intolerant) und daher unwahrscheinlich, positive Ergebnisse mit den Blut- und Hauttests zu geben. Die Diagnose wird dann durch die Beseitigung-Challenge-Test durchgeführt. Dies sollte die Linderung der Symptome auf die Beseitigung von Milch aus der Ernährung und dem Wiederauftreten der Symptome zeigen, wenn wieder eingeführt. Diese Elimination-Challenge-Test ist von dem Arzt und der Diätassistentin überwacht werden.

Richtlinien für die Ernährungsmanagement

Keine milchfreie Ernährung sollte ohne Aufsicht eines Ernährungsberater durchgeführt werden, die milchfreie Rezepte und eine Liste von alternativen Produkten bieten eine ernährungsphysiologisch angemessene Ernährung, um sicherzustellen, einen Mangel an Kalzium zu vermeiden, Riboflavin und Vitamin D.

Alle schwangeren und stillende Mütter, Kinder und Erwachsene auf einer Molkerei-freie Diät, müssen ihre Kalzium ersetzt haben, sonst könnte dies zu Zahn- und Knochenproblemen führen. Die richtige Dosierung und Art der Calcium-Ergänzung ist durch den Arzt und Ernährungsberater beraten zu lassen.

Milch vorhanden sein, wo man es am wenigsten erwarten. Zum Beispiel in viennas, Würstchen, Fischstäbchen, Pastetenrinden, Kekse wie Provita und Frühstückszerealien.

Milchersatz in Form von Soja oder hypoallergene Molke und Kasein Formeln können mit dem jungen Kind auf den Rat des Arztes verabreicht werden. Leider sind sie extrem teuer. 25% der Milch-Allergie-Kinder können dem Sojaprotein allergisch. Was ist dann die Alternative? Hausgemachte Fleischbasis Formel (z Lamm, Huhn, Pute) können durch die Diätassistentin beraten.

Wird mein Kind die Milch-Allergie entwachsen?

Die meisten Kinder werden ihre CMA, + 60% bei 4 Jahre und + 80% bis 6 Jahre entwachsen. Einige Patienten behalten die Allergie im Laufe des Lebens. Wird die Milch ausschließlich aus der Nahrung für + 2-3 Jahren ausgeschlossen ist, hat das Kind dann auf eine 80% ige Chance, wieder die Milch in kleinen Mengen zu tolerieren. CMA kann später im Leben erworben werden

Die Unterschiede zwischen den Milch-Allergie und Laktose-Intoleranz

Milch-Allergie sollte nicht mit Laktose-Intoleranz verwechselt werden. Eine Nahrungsmittelallergie ist eine Überreaktion des Immunsystems auf ein bestimmtes Lebensmittel-Protein. Wenn das Essen Protein eingenommen wird, in eine allergische Reaktion auslösen, die eine Reihe von Symptomen von leichten Symptomen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Schwellungen, etc.), um schwere Symptome (Atemnot, Keuchen, Verlust des Bewusstseins kann usw. ). Eine Nahrungsmittelallergie kann potenziell tödlich sein.

Im Gegensatz zu Nahrungsmittelallergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten betreffen nicht das Immunsystem. Menschen, die Laktose-Intoleranz sind fehlt das Enzym Laktase, das Laktose abbaut, ein Zucker in der Milch und Milchprodukten gefunden. Als Ergebnis sind Laktose-intoleranten Patienten nicht in der Lage, diese Nahrungsmittel zu verdauen und kann Symptome wie Übelkeit, Krämpfe, Blähungen, Völlegefühl und Durchfall. Während Laktoseintoleranz große Beschwerden verursachen kann, ist es nicht lebensbedrohlich.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter +91 22 66949876/98331 41024 oder E-Mail an disha@pathologylabindia.com für jede Testanforderung oder jede Abfrage an unsere Pathologielabor im Zusammenhang mit

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Milch-Allergie-Symptome, Laktose …

    Milch-Allergie: Es ist eine gute Nachricht! Lernen Sie die Fakten über Milch-Allergie. die drei Symptomtypen, Laktose-Intoleranz, und ein Durchbruch Behandlung, die Ihre Allergie vollständig beseitigen können! Milch…

  • Das Leben mit einer Milchallergie, Milch-Allergie-Symptome bei Kindern.

    Allergien Gesundheitszentrum mit einer Milchallergie leben Was für eine Milch-Allergie ist? Eine Milchallergie ist ein Zustand, in dem Milch und Milchprodukte eine unangemessene Immunantwort auszulösen. Wenn Milch ist …

  • Milchprotein-Intoleranz Symptome …

    Milchprotein-Intoleranz Symptome Milcheiweiß Intoleranz verursacht Symptome im Verdauungssystem, aber es kann auch Hautreaktionen und Reizbarkeit verursachen. Etwa 2 bis 3 Prozent der Babys beschäftigen …

  • Milch-Allergie und Milchunverträglichkeit …

    Milch-Allergie und Milch Intoleranz in Babys, Kleinkinder und Kinder Symptome von Dairy Intoleranz in Babies So sind Sie besorgt, dass Ihr Baby oder Kind eine Milchunverträglichkeit oder Milch haben kann …

  • Lip Allergie-Symptome, Lippen Allergie-Symptome.

    Symptome Die Symptome von Nahrungsmittelallergien reichen von leichten Beschwerden zu schweren, lebensbedrohlichen Reaktionen (Anaphylaxie), die eine sofortige medizinische Behandlung erfordern. Die häufigsten Symptome …

  • Ist Ihr Hund Anzeichen von Allergien, Allergie Hunde.

    Allergie General Hunde Was ist eine Allergie? Eine Allergie ist ein Zustand der Über Reaktivität oder Überempfindlichkeit des Immunsystems auf eine bestimmte Substanz ein Allergen bezeichnet. Die meisten Allergene sind …