Wie behandeln Vaginitis (mit Bildern) …

Wie behandeln Vaginitis (mit Bildern) …

Wie behandeln Vaginitis (mit Bildern) ...

Wie behandeln Vaginitis

Diagnostizieren Rindes. Der beste Weg, um herauszufinden, welche Art von Vaginitis Sie haben, ist ein Arzt aufzusuchen. Es gibt bestimmte Anzeichen und Symptome, die Sie diesen Punkt zu Vaginitis auftreten können, was bedeutet, dass Sie einen Arzt aufsuchen müssen. Wenn Sie eine abnormale Entladung oder Vulva Symptome haben, sollten sie von einem Arzt überprüft werden.

  • Sie sollten auch den Arzt aufsuchen, wenn Sie sexuell aktiv sind und könnte eine STD haben, die Entlastung übelriechend ist, haben Sie atrophic Symptome und sind von perimenopausal oder Menopause Alter, oder wenn Sie einen Sexualpartner, entweder männlich oder weiblich, mit Trichomoniasis .
  • Wenn Sie zum Arzt gehen, wird sie eine gynäkologische Untersuchung durchführen, die Scheidengewölbe und die Vulva zu untersuchen, für die Entzündung zu überprüfen und zu Schwellungen und eine Probe der Entlastung für die Untersuchung erhalten. Sie wird auch prüfen, den Gebärmutterhals, um zu bestimmen, ob es eine Entladung kommt aus dem Gebärmutterhals selbst, was auf eine Zervizitis, die eine STI wie Chlamydien oder Gonorrhoe sein kann. Sie können Tupfer aus dem Gebärmutterhals nehmen oder haben Sie eine Urinprobe zu überprüfen für diese sexuell übertragbare Krankheiten vor. [2]

Können Sie bitte wikiHow auf der weißen Liste für Ihre Werbeblocker setzen? wikiHow verlässt sich auf ad Geld, das Sie unseren kostenlosen schrittweise Anleitungen zu geben. Lernen wie .

Erfahren Sie mehr über bakterielle Vaginose (BV). BV ist eine Störung des natürlichen Gleichgewichts der Vagina. Es tritt auf, wenn die Bakterienflora gestört werden und der pH-Wert der Vaginalflora höher ist als normal.

  • Diese entwickelt sich oft bei Frauen, die Spülungen verwenden, haben mehrere Sexualpartner und die rauchen. [3]

Beachten Sie die Symptome von BV. Es ist ein Hauptsymptom der BV. Sie erhalten eine weiße, milchige Entladung haben, die einen Fischgeruch hat. Der beste Weg, um die Diagnose BV ist durch einen Test von Ihrem Arzt durchgeführt. Sie wird für die mikroskopische Untersuchung im Büro eine Probe der Entladung nehmen. Unter mikroskopischer Prüfung gibt es das Vorhandensein von Clue-Zellen, die Zellen Bakterien beschichtet sind.

  • Sie könnte auch einen Hauch Test durchzuführen, das ist, wo sie für den charakteristischen Fischgeruch überprüfen. [4]

Nehmen Sie das Medikament zur Behandlung. Sobald Sie positiv mit BV diagnostiziert worden sind, werden Sie Behandlung für sie von Ihrem Arzt erhalten. Die Behandlung besteht in der Regel aus oralen Metronidazol Tabletten wie Flagyl. Sie sollten für eine Woche zweimal täglich eine 500-mg-Tablette nehmen. Sie können auch Flagyl Gel verwenden, die eine topische Behandlung ist. Sie verwenden einen Applikator des Gels vor dem Zubettgehen ein Tag für eine Woche.

  • Eine ähnliche, aber neuere Antibiotikum, Tinidazol oder Tindamax kann auch vorgeschrieben werden. Sie nehmen eine 2mg Pille einmal täglich für eine Woche. [5]

Versuchen Sie natürliche Heilmittel rezidivierenden BV zu verhindern. Es gibt mehrere natürliche Heilmittel, die Sie für BV versuchen. Sie können Probiotika nehmen das natürliche Gleichgewicht der Bakterienflora in der Vaginalflora wiederherzustellen. Diese können in Form von mündlichen probiotische nehmen Sie zweimal täglich eine Woche intravaginalen Dosierung für 30 Tage. Die Forschung hat gezeigt, dass die Verwendung eines Lactobacillus Ergänzung von Frauen, die wiederkehrende BV zusammen mit einer Antibiotikatherapie haben hilft, die Erkrankung zu verwalten. [6]

  • Sie können auch jeden Tag mit einem probiotischen Joghurt versuchen zu essen. Sie sollten auch Spülungen vermeiden. Ihre natürliche sind Vaginalsekret soll die Scheide gereinigt zu halten und es braucht nichts weiter als äußere Reinigung mit Wasser und Seife, um richtig zu reinigen.

Teil zwei von vier:
Das Verständnis Hefe-Infektionen bearbeiten

Erfahren Sie mehr über Hefe-Infektionen. Ein Hefe-Infektion oder Candidiasis Vulvovaginitis, ist eine sehr häufige Erkrankung. Über 50% der Frauen erleben oder haben es einmal im Laufe ihres Lebens erlebt, wenn auch nur 5% wiederholen Infektionen. Ein Hefe-Infektion ist häufig entwickelt, wenn Sie einen Kurs von Antibiotika nehmen, die Ihrem Körper die natürliche Lactobacillus Zahl in der Vagina stört.

  • Die Symptome sind Beschwerden von einer dicken, Quark-wie Entlastung. Dies wird durch eine juckende und gereizte Gefühl rund um die Vulva und Vagina begleitet. Dies kann jene Bereiche, gereizt und empfindlich zu machen.
  • Einige Frauen können wiederkehrende Episoden erhalten, die als 4 oder mehr Infektionen pro Jahr beschrieben sind. Jedoch ist diese Menge der Frequenz ist selten. [7]

Diagnostizieren eine Hefe-Infektion. Im Allgemeinen können Sie sagen, wenn Sie eine Hefe-Infektion zu Hause haben. Wenn Sie die Symptome bemerken, können Sie eine visuelle Prüfung, um zu sehen, wenn Sie alle Kriterien einer Hefe-Infektion passen. Bei der visuellen Prüfung, sollten Sie die entzündeten Schamlippen und der Vulva zu sehen. Sie sollten auch die offensichtliche Entladung bemerken, die sich entlang der Scheidengewölbe dick und weiß oder gelb sein. Es sollte kein Geruch sein.

Halten Sie Ausschau nach Wiederholung Pilzinfektionen. Wenn Sie 3 oder mehr Hefe-Infektionen pro Jahr, die zu einer Antibiotika-Therapie nicht verwandt sind, sollten Sie zur Kenntnis nehmen und eine medizinische Diagnose zu suchen. Dies ist wichtig, da wiederholt Kurse der antimykotische Therapie für Hefe-Infektionen nehmen kann, kann eine systemische Toxizität führen. Sie sollten auch wachsam sein, da es eine zugrunde liegende Ursache der Infektion sein könnten, wie Immunsuppression von HIV.

  • Versuchen Sie nicht selbst diagnostizieren zu über. Wenn Sie einfach nur Ihren Arzt informieren, haben Sie eine Hefe-Infektion ohne ordnungsgemäße Prüfung, Ihre Familie Anbieter könnte in einem Versuch in einem Rezept nennen hilfreich sein. Dies kann nicht hilfreich sein, weil Sie eine heimtückische Krankheit, wie eine STD haben könnte. [8]

Behandeln Sie eine Hefe-Infektion. Sie können entweder oral oder topische Behandlung für eine Hefe-Infektion verwendet werden. Die Medizin ist ein Antimykotikum, das die Hefe die Infektion verursacht kämpft. Sie können eine 150 mg orale Dosis von diflucan einmal verwenden. Sie können auch die aktuelle Cremes diflucan oder Clotrimazol verwenden, die in den meisten Drogerien erhältlich über den Zähler sind. Aktuelle Cremes sind die beliebtesten Behandlung, weil sie über die Theke gekauft werden können.

  • Die meisten der topischen Medikamente haben ähnliche medizinische Sicherheit und Wirksamkeit und keiner von ihnen sind besser als andere andere. Sie können verschiedene Varianten erhalten, die in der Höhe der Zeit, die Sie anwenden müssen unterscheiden. Sie können eine Creme oder Sahne Zäpfchen, die Sie nur einmal verwenden, aber Sie können auch Cremes, die Sie für bis zu einer Woche verwenden müssen.
  • Wenn Sie denken, Sie Probleme zu erinnern haben könnte eine nächtliche Creme, die Einzeldosis orale Therapie anwenden könnte für Sie besser sein. Allerdings ist diese Methode ein Rezept benötigen. [9]

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Wie zur Behandlung von Candida Rash, Candida Hautausschlag Bilder.

    Wie Candida Rash Candida zu behandeln: Die gefürchtete Rash Nur sehr wenige Menschen zu verwalten, ohne dabei eine Hefe im Zusammenhang mit Hautausschlag an einem gewissen Punkt eine Candida albicans Überwucherung in ihrem Körper zu entkommen während …

  • Wie behandeln Whitlow (mit Bildern), Finger-Infektion heilen.

    Wie behandeln Whitlow Whitlow eine Infektion der Fingerspitze durch das Herpes-simplex-Virus (HSV), ein Virus, das betrifft etwa 90% der Menschen in aller Welt verursacht wird. [1] Behandlung suchen, sobald Sie …

  • Wie Pilzinfektion zu behandeln

    Wie man eine Hefe-Infektion Hefe-Infektionen eine der häufigsten Erkrankungen bei Frauen sind. Hefe ist ein Pilz, der in der Vagina in kleinen Stückzahlen lebt. Eine vaginale Pilzinfektion, auch …

  • Wie behandeln Sodbrennen (mit Bildern) …

    Wie behandeln haben Sodbrennen Die meisten Menschen von Sodbrennen gehört, aber wissen Sie wirklich, was es ist oder was es bewirkt? Sodbrennen oder gastroösophagealen Reflux (GERD) ist die häufigste Symptom der …

  • Wie behandeln Thrush (mit Bildern) …

    Wie behandeln Thrush Thrush durch ein übermäßiges Wachstum von einer Art von Hefe verursacht wird, namens Candida albicans. Der medizinische Ausdruck für eine Soor-Infektion ist die orale Candidiasis genannt. Während Candida gehört …

  • Wie behandelt man eine Hefe-Infektion der Haut …

    Wie behandelt man eine Hefe-Infektion der Haut in einem Hund Ein Hefe-Infektion der Haut, auch genannt «Hefe Dermatitis», ist eine häufige Haut Sorge für viele Hunde. Es tritt auf, wenn eine bestimmte Art von Hefe …