Wie wird Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert …

Wie wird Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert …

Wie wird Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert ...

Wie wird Non-Hodgkin-Lymphom bei Kindern diagnostiziert?

Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) zu finden ist in der Regel, wenn ein Kind zu einem Arzt er wegen Anzeichen oder Symptome gebracht wird, oder sie haben. Der Arzt könnte ein Kind vermuten könnte ein Lymphom auf die Anzeichen und Symptome basieren, aber Tests benötigt werden, um die Diagnose zu bestätigen. Die Prüfungen und Tests sind unten verwendet, um die Krankheit zu diagnostizieren, um herauszufinden, welche Art von Lymphom es ist, und zu lernen, wie fortgeschritten ist.

Anamnese und körperliche Untersuchung

Wenn Anzeichen und Symptome deuten darauf hin, Lymphom ein Kind haben könnte, wird der Arzt wollen eine gründliche Anamnese, um mehr über die Symptome zu erfahren, und wie lange sie präsent. Der Arzt könnte auch fragen, ob es eine Geschichte von möglichen Risikofaktoren ist, wie zum Beispiel Probleme mit dem Immunsystem.

Während der körperlichen Untersuchung wird der Arzt wahrscheinlich wird insbesondere auf vergrößerte Lymphknoten oder andere Bereiche. Zum Beispiel kann das Abdomen auf Anzeichen einer vergrößerten Milz oder der Leber zu spüren. Vergrößerte Lymphknoten bei Kindern werden üblicherweise durch Infektionen verursacht werden, so wird der Arzt für eine Infektion in dem Teil des Körpers in der Nähe von geschwollenen Lymphknoten aus.

Da Infektionen die häufigste Ursache für vergrößerte Lymphknoten sind, ist dies oft das, was Ärzte zuerst denken, so die Diagnose der NHL bei einem Kind kann manchmal verzögert werden. Es ist in der Regel wenig Anlass zur Sorge bei Kindern mit geschwollenen Lymphknoten, wenn sie nicht sehr groß sind (mehr als 1 Zoll im Durchmesser). Selbst in diesen Fällen wird das Kind in der Regel eng für eine Zeit beobachtet oder einen Kurs von Antibiotika zuerst, wenn die Knoten schrumpfen zu sehen gegeben. Wenn nicht, weitere Untersuchungen durchgeführt werden, in der Regel eine Biopsie einen geschwollenen Knoten (oder einen großen Teil davon) zu entfernen (siehe nächster Abschnitt). Aber wenn die Lymphknoten scheinen schnell zu wachsen oder die Gesundheit des Kindes scheint schlimmer zu werden, eine Biopsie kann sofort benötigt werden.

Biopsie

Ein Arzt kann nicht eine Diagnose der NHL bei einem Kind nur auf die Symptome oder einer körperlichen Untersuchung basiert. Die meisten Symptome können NHL verursachen, sind häufiger von nicht kanzerösen Probleme verursacht, wie Infektionen. Sie können auch durch andere Arten von Krebs verursacht werden. Wenn ein Kind NHL hat, ist es wichtig zu sagen, welche Art es ist, weil jeder Art leicht unterschiedlich behandelt wird.

Aus diesen Gründen ist eine genaue Diagnose erforderlich ist, und die einzige Möglichkeit, dies zu tun, ist, einige oder alle einer anomalen Lymphknoten (oder Tumor), zur Betrachtung unter einem Mikroskop und anderen Labortests zu entfernen. Dies nennt man eine Biopsie .

Arten von Biopsien Non-Hodgkin-Lymphom zu diagnostizieren

Es gibt mehrere Arten von Biopsien. Ärzte wählen, welche basierend auf der Situation zu verwenden. Das Ziel ist, eine Probe zu erhalten, groß genug, um eine genaue Diagnose so schnell wie möglich, mit so wenig Nebenwirkungen wie möglich zu machen.

Excisional oder Inzisionsbiopsie: Dies sind die häufigsten Arten von Biopsie durchgeführt, wenn Lymphom vermutet wird. Eine Ausnahme kann für große Tumoren in der Brust sein, für die eine Nadelbiopsie (unten beschrieben) verwendet, stattdessen werden könnten.

Bei diesen Verfahren zu entfernen, um ein Chirurg schneidet durch die Haut entweder eine ganze Lymphknoten (Exzisionsbiopsie) oder ein kleiner Teil eines großen Tumors (Inzisionsbiopsie).

Wenn der Knoten in der Nähe der Hautoberfläche ist, ist dies ein Vorgang, der entweder mit Lokalanästhesie (betäubende Arzneimittel nur an der Biopsiestelle verwendet wird) durchgeführt werden könnte und Sedierung oder Vollnarkose (wo das Kind in einen tiefen Schlaf). Wenn der Knoten in der Brust oder Bauch, dann wird normalerweise eine Vollnarkose erforderlich.

Diese Methode liefert fast immer genug von einer Probe, die die genaue Art der NHL zu diagnostizieren.

Feinnadelaspirations- (FNA) oder Kernnadelbiopsie: In einer FNA-Biopsie verwendet der Arzt eine sehr dünne, hohle Nadel an einer Spritze befestigt (absaugen) eine kleine Menge an Gewebe von einem vergrößerten Lymphknoten oder eine Tumormasse zu entziehen. Für eine Biopsiehohlnadel, verwendet der Arzt eine größere Nadel ein etwas größeres Stück Gewebe zu entfernen.

Wenn eine vergrößerte Lymphknoten in der Nähe der Oberfläche ist, kann der Arzt die Nadel zielen, während der Knoten fühlt. Wenn der vergrößerte Knoten oder Tumor im Körper (wie in der Brust oder Bauch) tief ist, kann der Arzt die Nadel führen, während es auf einem CT-Scan oder Ultraschallbeobachtung (Diskussion von bildgebenden Untersuchungen siehe weiter unten in diesem Abschnitt).

Der Hauptvorteil einer Nadelbiopsie ist, dass es keine Operation erfordert. Dies kann für die Tumoren in der Brust besonders wichtig sein, weil eine Vollnarkose (wo das Kind in einem Tiefschlaf ist) manchmal kann für diese Kinder gefährlich sein. Es ist auch nützlich, wenn das Lymphom außerhalb der Lymphknoten, wie beispielsweise die Knochen in anderen Seiten ist.

Bei Kindern kann oft Nadelbiopsien Lokalanästhesie verwendet werden getan, um den Bereich zu betäuben, zusammen mit Sedierung das Kind schläfrig zu machen. Allgemeine Anästhesie wird weniger häufig benötigt.

Der Hauptnachteil von Nadelbiopsien (insbesondere FNA) ist, dass die Nadel in einigen Fällen nicht genug von einer Probe zu entfernen könnte eine definitive Diagnose zu stellen. Die meisten Ärzte verwenden Nadelbiopsien nicht, ob sie stark verdächtigen Lymphom (es sei denn, andere Arten von Biopsien aus irgendeinem Grund nicht durchgeführt werden). Aber wenn der Arzt vermutet, daß Lymphknotenschwellung durch eine Infektion hervorgerufen wird (auch nach Antibiotika) kann eine Nadelbiopsie der erste Typ von Biopsie durchgeführt werden. Wenn eine Biopsie erforderlich ist, bevorzugen Ärzte in der Regel eine Kernbiopsie anstelle von FNA zu tun. Eine Exzisionsbiopsie könnte noch Lymphom zu diagnostizieren und zu klassifizieren benötigt werden, auch nach einer Nadelbiopsie getan worden ist.

Sobald Lymphom diagnostiziert wurde, werden manchmal Nadelbiopsien verwendet, um Bereiche des Körpers in anderen Teilen zu überprüfen, die Lymphome Verstreuen oder kommen zurück nach der Behandlung sein könnte.

Andere Arten von Biopsien

Diese anderen Arten von Biopsien werden normalerweise nicht verwendet Lymphom diagnostiziert, aber sie könnten durchgeführt werden, um das Ausmaß der Verbreitung festzustellen, ob ein Lymphom bereits diagnostiziert wurde.

Knochen und -biopsie: Diese Tests helfen festzustellen, ob ein Lymphom, das Knochenmark erreicht hat. Die 2-Tests werden in der Regel in der gleichen Zeit durchgeführt. Die Biopsie-Proben werden in der Regel von der Rückseite der Becken (Hüfte) Knochen, obwohl in einigen Fällen genommen können sie von der Vorderseite der Hüftknochen oder aus anderen Knochen entnommen werden.

Für eine Knochenmark Aspiration. die Haut über der Hüfte und der Oberfläche des Knochens mit einem Lokalanästhetikum betäubt. In den meisten Fällen werden die Kinder mit anderen Medikamenten behandelt werden, um sie schläfrig oder kurze allgemeine Anästhesie machen, damit sie schliefen während der Biopsie sind. Eine dünne, hohle Nadel wird dann in den Knochen eingesetzt und eine Spritze verwendet wird, eine kleine Menge Flüssigkeit bone marrow abzusaugen.

Ein Knochenmark Biopsie ist in der Regel kurz nach der Aspiration getan. Ein kleines Stück Knochen und Knochenmark wird mit einem etwas größeren Nadel entfernt, die in den Knochen gesetzt wird. Sobald die Biopsie durchgeführt wird, wird der Druck auf die Stelle aufgebracht werden, um eine Blutung zu stoppen.

Lumbalpunktion (Lumbalpunktion): Dieser Test wird verwendet für Lymphomzellen im Liquor (CSF) zu suchen, die die Flüssigkeit, die das Gehirn und das Rückenmark umspült.

Für diesen Test numbs der Arzt zunächst einen Bereich im unteren Teil des Rückens in der Nähe der Wirbelsäule. Der Arzt in der Regel gibt auch das Kind Medizin ihn oder sie schlafen während des Verfahrens zu machen. Eine kleine, hohle Nadel wird dann zwischen den Knochen der Wirbelsäule platziert ein Teil der Flüssigkeit zu entziehen.

Bei Kindern, die bereits mit einem Lymphom diagnostiziert, kann eine Lumbalpunktion auch in den Liquor zu setzen Chemotherapie-Medikamente verwendet werden, um zu versuchen, die Ausbreitung des Lymphoms an das Rückenmark und das Gehirn zu verhindern oder zu behandeln.

Pleural oder Peritonealflüssigkeit Probenahme: Wenn Lymphom auf die dünnen Membranen verteilt, die die Innenseite der Brust Linie und Bauch kann es Flüssigkeit verursachen aufzubauen. Pleuraflüssigkeit (in der Brust) oder Peritonealflüssigkeit (im Bauchraum) kann unter Verwendung einer Hohlnadel durch die Haut in der Brust oder Bauch gelegt entfernt werden.

Vor dem Eingriff, verwendet der Arzt eine lokale Betäubung der Haut zu betäuben und kann das Kind andere Medikamente geben, damit sie während des Verfahrens schläfrig sind oder schlafen. Das Fluid wird dann herausgezogen und sah unter dem Mikroskop für Lymphomzellen zu überprüfen.

Wenn dieses Verfahren verwendet wird, Flüssigkeit aus der Brust zu entfernen, ist es ein gerufener Pleurapunktion. Wenn es verwendet wird, Flüssigkeit zu sammeln, aus dem Inneren des Bauches, ist es als bekannt paracentesis .

Labortests auf Biopsieproben Lymphom zu diagnostizieren und zu klassifizieren

Alle Biopsieproben und Flüssigkeiten sah unter dem Mikroskop durch einen Pathologen (einem Arzt mit Spezialausbildung in Labortests unter Verwendung von Krebszellen zu identifizieren). Der Arzt sieht auf die Größe und Form der Zellen, und wie sie angeordnet sind. Dies kann sich herausstellen, nicht nur, wenn ein Kind Lymphom hat, sondern auch, welche Art von Lymphom ist. Da Lymphom Diagnose kann schwierig sein, hilft es, wenn der Pathologe bei Erkrankungen des Blutes spezialisiert hat.

Pathologen kann manchmal sagen, welche Art von Lymphom ein Kind, indem man die Zellen, aber in der Regel andere Arten von Labor-Tests nötig sind, um die Diagnose zu bestätigen.

Immunhistochemie

In diesem Test wird ein Teil der Biopsieprobe mit speziellen Antikörpern (Menschen verursachten Versionen Immunsystems Proteine), die nur für spezifische Moleküle an der Zelloberfläche befestigen behandelt. Diese Antikörper führen Farbänderungen, die unter einem Mikroskop zu sehen ist. Dieser Test kann verschiedene Arten von NHL voneinander und von anderen Krankheiten zu unterscheiden helfen.

Durchflusszytometrie

Wie Immunhistochemie, sieht dieser Test für bestimmte Stoffe auf der äußeren Oberfläche der Zellen, die identifizieren helfen, welche Arten von Zellen, sie sind. Aber dieser Test kann zu viel mehr Zellen als Immunhistochemie aussehen kann.

Für diesen Test wird eine Probe von Zellen mit speziellen Antikörpern behandelt, die an den Zellen haften nur, wenn diese Substanzen auf ihren Oberflächen sind. Die Zellen werden dann vor einem Laserstrahl geleitet. Wenn die jetzt Zellen, die Antikörper mit ihnen verbunden haben, führt dazu, dass der Laser sie Licht abgeben, die gemessen werden kann und von einem Computer analysiert. Gruppen von Zellen können durch diese Verfahren getrennt und gezählt werden.

Dies ist das am häufigsten verwendete Test für immunophenotypin g — Klassifizieren Lymphomzellen nach den Substanzen (Antigene) an ihren Oberflächen. Verschiedene Arten von Lymphozyten haben verschiedene Antigene auf ihrer Oberfläche. Diese Antigene können auch ändern, da jede Zelle reift.

Flow kann Zytometrie helfen festzustellen, ob Lymphknotenschwellung zu Lymphom zurückzuführen ist, einige andere Krebs, oder eine nicht-Krebserkrankung. Es ist auch sehr nützlich sein bei der Unterstützung Ärzte die genaue Art von Lymphom bestimmen, so dass sie die beste Behandlung auswählen können.

Zytogenetik

Ärzte verwenden diese Technik, um die Chromosomen (lange Stränge von DNA) in den Lymphomzellen zu bewerten. Sie betrachten die Zellen unter einem Mikroskop zu sehen, ob die Chromosomen keine Translokationen haben (wo ein Teil eines Chromosoms abgebrochen hat und nun zu einem anderen Chromosom gebunden ist), wie in bestimmten Arten von Lymphomen passiert. Einige Lymphomzellen können auch zu viele Chromosomen haben, zu wenige Chromosomen oder andere Chromosomenveränderungen. Diese Änderungen können verwendet werden, um die Art von Lymphomen identifizieren.

Zytogenetische Test dauert in der Regel etwa 2 bis 3 Wochen, weil die Lymphomzellen in Laborschalen für ein paar Wochen wachsen müssen, bevor ihre Chromosomen sind bereit, unter dem Mikroskop betrachtet werden.

Die molekulargenetische Tests

Diese Tests genauer betrachten Lymphom-Zell-DNA. Sie können die meisten Änderungen erkennen, die unter dem Mikroskop auf zytogenetischer Tests gesehen werden kann, ebenso wie andere, die nicht gesehen werden kann.

Fluoreszenz-in situ-Hybridisierung (FISH): FISH ist ähnlich wie zytogenetische Tests. Es verwendet DNA-Stücke, die nur auf bestimmte Teile von Chromosomen befestigen. Die DNA wird mit Fluoreszenzfarbstoffen gekoppelt, die mit einem speziellen Mikroskop zu sehen ist. FISH können die meisten Chromosomenveränderungen (wie Translokationen) zu finden, die unter einem Mikroskop auf zytogenetischen Standardtests zu sehen ist, sowie einige Änderungen zu klein mit üblichen zytogenetische Tests zu sehen.

FISH kann für spezifische Veränderungen in den Chromosomen zu suchen verwendet werden. Es kann auf regelmäßige Blut- oder Knochenmarksproben verwendet werden. Es ist sehr genau und kann in der Regel liefern Ergebnisse innerhalb von ein paar Tagen, weshalb dieser Test jetzt in vielen medizinischen Zentren verwendet wird.

Polymerase-Kettenreaktion (PCR): Dies ist eine sehr sensitive DNA Test, der auch einige Chromosomenveränderungen zu klein finden unter einem Mikroskop zu sehen, auch wenn es sehr wenige Lymphomzellen in einer Probe vorhanden sind.

Bluttests

Bluttests messen die Mengen von bestimmten Arten von Zellen und Chemikalien im Blut. Sie sind nicht zur Diagnose Lymphom verwendet, aber sie könnte eine der ersten Arten von Tests bei Kindern mit Symptomen erfolgen der Arzt, um festzustellen, was los ist.

Wenn ein Kind mit Lymphom diagnostiziert wurde, können diese Tests auch manchmal helfen, festzustellen, wie fortgeschritten das Lymphom ist.

Der komplette Blutbild (CBC) ist ein Test, der die Pegel der verschiedenen Zellen im Blut, wie die roten Blutkörperchen, die weißen Blutkörperchen und die Blutplättchen misst. Bei Kindern bereits bekannt Lymphom zu haben, bedeuten niedrige Blutkörperchen könnte, dass das Lymphom im Knochenmark und schädlichen neuen Blutzellproduktion wächst.

Blutspiegel eines chemischen genannt LDH wird häufig abnormal hoch mit schnell wachsenden Lymphome bei Patienten sein.

Blutchemie-Tests können Leber- oder Nierenprobleme durch die Ausbreitung der Lymphomzellen oder durch bestimmte Chemotherapien verursacht helfen zu erkennen. Blutuntersuchungen können auch helfen, festzustellen, ob eine Behandlung erforderlich ist niedriger oder hoher Blutspiegel bestimmter Mineralien zu korrigieren. Tests können auch richtig gerinnt das Blut, um sicherzustellen, durchgeführt werden.

Für einige Arten von Lymphomen, könnte der Arzt möchte auch andere Bluttests anordnen, um zu sehen, ob das Kind mit bestimmten Viren infiziert wurde, wie das Epstein-Barr-Virus (EBV), das Hepatitis-B-Virus (HBV) oder Human Immunodeficiency Virus (HIV). Infektionen mit einigen dieser Viren können Ihr Kind die Behandlung beeinflussen.

Imaging Tests Non-Hodgkin-Lymphom zu diagnostizieren und zu inszenieren

Bildgebende Untersuchungen mit Röntgenstrahlen, Schallwellen, magnetische Felder oder radioaktiven Substanzen Bilder aus dem Inneren des Körpers zu schaffen. Bei einem Kind mit bekannten oder Lymphom vermutet wird, könnten diese Tests durchgeführt werden genauer an einem abnormen Bereich zu suchen, die Lymphom sein könnte, zu erfahren, wie weit das Lymphom ausgebreitet haben könnte, oder um herauszufinden, ob die Behandlung wirksam war. Kinder mit NHL bekommen in der Regel einige (aber nicht alle) der folgenden bildgebenden Untersuchungen.

Brust Röntgen

Eine Röntgenaufnahme des Thorax kann in der Brust zu suchen vergrößerte Lymphknoten erfolgen.

Die Computertomographie (CT oder CAT) Scan

Der CT-Scan ist ein Röntgentest, detaillierte Querschnittsbilder des Körpers erzeugt. Im Gegensatz zu einem normalen Röntgen können CT-Scans zeigen das Detail in den Weichteilen (wie innere Organe). Sie können helfen, sagen, ob alle Lymphknoten oder Organe im Körper vergrößert werden. CT-Scans kann verwendet werden, für vergrößerte Lymphknoten zu suchen oder anderen Massen in der Brust, Bauch, Becken, Kopf und Hals.

Statt ein Bild zu nehmen, wie ein Standard-Röntgen der Fall ist, nimmt ein CT-Scanner viele Bilder wie es um das Kind dreht. Ein Computer kombiniert dann diese Bilder in Bilder von Scheiben des Teils des Körpers untersucht.

Vor dem Scan, kann Ihr Kind eine Kontrastlösung zu trinken und / oder erhalten eine intravenöse (IV) Injektion eines Kontrastfarbstoff, der eine bessere Gliederung hilft im Körper abnormal Bereichen gefragt. Ihr Kind kann eine IV-Leitung benötigen, durch die das Kontrastmittel injiziert wird. Die Injektion kann eine Spülung (Rötung und warmes Gefühl) verursachen. Manche Menschen sind allergisch und bekommen Nesselsucht oder selten ernstere Reaktionen wie Atembeschwerden und niedrigem Blutdruck. Achten Sie darauf, den Arzt zu sagen, wenn Ihr Kind eine Allergie hat oder jemals eine Reaktion auf ein Kontrastmittel verwendet, für Röntgenstrahlen hatte.

CT-Scans länger dauern als normale Röntgenstrahlen. Ein CT-Scanner wurde als große donut, mit einem schmalen Tisch in der Mitte Öffnung beschrieben. Ihr Kind muss immer noch auf dem Tisch liegen, während der Scan durchgeführt wird. Während des Tests, gleitet der Tisch in den und aus dem Scanner. Einige jüngere Kinder können Medizin ihnen zu helfen, halten Sie Ruhe gegeben werden oder sogar einschlafen während des Tests die Bilder stellen Sie sicher, gut herauskommen zu helfen.

CT-gesteuerte Nadelbiopsie: CT-Scans kann auch eine Biopsie zu führen Nadel genau in einen Verdacht auf einen Tumor oder vergrößerte Lymphknoten verwendet werden. Für dieses Verfahren bleibt das Kind auf dem CT-Scan-Tisch schlafend, während ein Radiologe eine Biopsie-Nadel durch die Haut fördert und in Richtung der Masse. CT-Scans werden wiederholt, bis die Nadel in der Masse ist. Eine Biopsieprobe wird dann entfernt und sah unter einem Mikroskop bei.

Ultraschall (Sonographie)

Ultraschall benutzt Schallwellen, und ihre Echos ein Bild der inneren Organe oder Massen zu produzieren.

Ultraschall kann in der Nähe der Oberfläche des Körpers zu betrachten Lymphknoten verwendet werden oder im Bauchraum (Bauch) für vergrößerte Lymphknoten oder Organe wie die Leber, Milz und Nieren zu suchen. (Es kann nicht verwendet werden, in der Brust zu suchen, da die Rippen die Schallwellen blockiert werden.) Es wird auch manchmal verwendet, um eine Biopsienadel in einen vergrößerten Lymphknoten führen.

Für diesen Test genannt ein kleiner Stab ein Wandler wird auf die Haut bewegt um (die mit Gel geschmiert wird zuerst). Der Wandler abgibt Schallwellen und nimmt die Echos, wie sie die Organe abprallen. Die Echos werden von einem Computer in ein Schwarz-Weiß-Bild auf einem Computerbildschirm umgewandelt.

Dies ist normalerweise ein einfacher Test zu haben, und es verwendet keine Strahlung. Ihr Kind liegt einfach auf einem Tisch, und ein Techniker bewegt sich der Wandler über den Teil des Körpers betrachtet werden. Der Test ist nicht in der Regel schmerzhaft, aber es könnte unangenehm sein, wenn der Wandler hart nach unten auf den Bauch gedrückt wird.

Die Magnetresonanztomographie (MRT)

Eine MRT-Untersuchung, wie ein CT-Scan, gibt detaillierte Bilder von Weichgewebe im Körper. Dieser Test wird nicht so oft wie CT-Scans für Lymphom, aber MRT ist sehr nützlich für die Suche im Gehirn und Rückenmark, wenn ein Kind hat Symptome verwendet, die durch Probleme im Nervensystem verursacht werden könnten.

MRI-Scans verwenden Radiowellen und starken Magneten anstelle von Röntgenstrahlen, so gibt es keine Strahlung. Die Energie von der Funkwellen absorbiert und dann in einem Muster von der Art des Körpergewebes und von bestimmten Krankheiten gebildet freigesetzt. Ein Computer übersetzt die Muster in sehr detaillierte Bilder von Teilen des Körpers.

Ein Kontrastmittel genannt Gadolinium oft wird in eine Vene injiziert, bevor besser der Scan Details zu sehen. Das Kontrastmittel verursacht in der Regel keine allergischen Reaktionen.

MRI-Scans länger dauern als CT-Scans, die oft bis zu einer Stunde. Ihr Kind kann in einem engen Rohr zu liegen haben, die sehr belastend sein kann, so Sedierung wird manchmal benötigt. Neuere, offener MRT-Geräte kann eine weitere Option sein, obwohl Ihr Kind noch still zu liegen haben. Das MRT-Gerät macht laute Brummen und Knackgeräusche, die Ihr Kind als störend empfinden kann. Einige Plätze bieten Kopfhörer oder Ohrstöpsel zu helfen, dieses Geräusch übertönen.

Positron-Emissions-Tomographie (PET) -Scan

Für eine PET-Scan, eine Form von radioaktiven Zucker (bekannt als fluorodeoxyglucose oder FDG ) In das Blut injiziert. (Die Menge an Radioaktivität verwendet wird, ist sehr gering und wird innerhalb eines Tages aus dem Körper passieren oder so.) Da Lymphomzellen schnell wachsen, sie große Mengen an Zucker zu absorbieren. Nach etwa einer Stunde wird Ihr Kind auf einem Tisch in der PET-Scanner bewegt werden. Er oder sie wird für ungefähr 30 Minuten auf dem Tisch liegen, während eine spezielle Kamera ein Bild von Bereichen der Radioaktivität in dem Körper erzeugt. Das Bild wird nicht fein detailliert wie ein CT oder MRT-Untersuchung, aber es bietet hilfreiche Informationen über den ganzen Körper.

PET-Scans können aus vielen Gründen bei einem Kind mit Lymphomen eingesetzt werden:

  • Sie können helfen, sagen, wenn ein vergrößerter Lymphknoten enthält Lymphom oder gutartig ist.
  • Sie können vor Ort kleine Bereiche im Körper helfen, die Lymphom sein könnte, auch wenn der Bereich auf einem CT-Scan normal aussieht.
  • Sie können helfen, sagen, ob ein Lymphom auf die Behandlung reagiert. Einige Ärzte werden die PET-Untersuchung nach 1 oder 2 Kurse der Chemotherapie wiederholen. Wenn der Chemotherapie arbeitet, werden die Lymphknoten nicht länger so viel von der radioaktiven Zucker auf.
  • Sie können helfen, zu entscheiden, ob eine vergrößerte Lymphknoten enthält noch Lymphom oder lediglich Narbengewebe nach der Behandlung verwendet werden.

Einige neuere Maschinen können beides ein PET und CT bei gleichzeitig scannen (PET / CT-Scan). Auf diese Weise können der Arzt vergleichen Bereiche höherer Radioaktivität auf dem PET-Scan mit der detaillierteren Aussehen dieses Bereichs auf dem CT-Scan.

Knochen-Scan

Dieser Test ist in der Regel nicht erforderlich, wenn ein Kind Knochenschmerzen mit oder hat Labor-Testergebnisse, dass das Lymphom könnte darauf hindeuten, die Knochen erreicht haben.

Für einen Knochen-Scan, eine radioaktive Substanz namens Technetium wird in das Blut injiziert. (Die Menge an Radioaktivität verwendet wird, ist sehr gering und wird aus dem Körper innerhalb eines Tages passieren oder so.)

Die Substanz bewegt sich auf beschädigte Bereiche des Knochens über ein paar Stunden. Ihr Kind liegt dann auf einem Tisch für etwa 30 Minuten, während eine spezielle Kamera, die Radioaktivität und erzeugt ein Bild des Skeletts erkennt. Jüngere Kinder können Medizin ihnen zu helfen, halten Sie Ruhe oder sogar während des Tests Einschlafen gegeben werden.

Ein Knochen-Scan kann Knochenschäden von Lymphom nachzuweisen. Aber ein Knochen-Scan kann auch nicht krebs Probleme holen, so dass andere Tests können sicher sein, erforderlich sein.

Letzte Medical Review: 2014.03.07

Stand: 2016.01.27

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Non-Hodgkin-Lymphom — Symptome …

    Non-Hodgkin-Lymphom Lymphom ist ein allgemeiner Begriff für Krebserkrankungen, die in das lymphatische System zu entwickeln. Hodgkin-Krankheit ist eine Art von Lymphomen und alle anderen Lymphomen werden zusammen gruppiert und …

  • Non-Hodgkin-Lymphom, kann nicht Hodgkins Lymphom geheilt werden.

    Non-Hodgkin-Lymphom Ignacio zum ersten Mal bemerkt die Zeichen seiner Non-Hodgkin-Lymphom, wenn er Schwierigkeiten hatte, zu atmen und wurde viel während der Fußball-Praxis zu husten. Er begann auch Fieber bekommen …

  • Wie ist Lymphom des Auges diagnostiziert …

    Wie wird Lymphom des Auges diagnostiziert? Bestimmte Anzeichen und Symptome könnte darauf hindeuten, dass eine Person Auge Lymphom (intraokulare Lymphom) haben könnte, aber Tests sind notwendig, um die Diagnose zu bestätigen. Zeichen …

  • Non-Hodgkin-Lymphom — Ursachen …

    Non-Hodgkin 39 #; s Lymphom Die Fakten Non-Hodgkin-Lymphom eine Krebserkrankung des lymphatischen Systems ist und beginnt in der Regel in Lymphozyten (weiße Blutzellen) in einem oder mehreren Lymphknoten gefunden. Weiß…

  • Wie wird Gallenblasenkrebs diagnostiziert …

    Wie wird die Diagnose Gallenblasenkrebs? Einige Gallenblase Krebsarten gefunden werden, nachdem die Gallenblase entfernt wurde, Gallensteine ​​oder chronische (langfristige) Entzündung zu behandeln. Gallenblasen für entfernt …

  • Wie wird Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert …

    Gebärmutterhalskrebs Wenn Ihr Pap-Test ist nicht normal, oder Sie haben Symptome von Gebärmutterhalskrebs (oder aus einem anderen Grund), können Sie mehr Tests haben eine Diagnose von Gebärmutterhalskrebs zu bestätigen. Diese Tests …